Italienisches Chicorée-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Tomatensauce:

Zum Überbacken:

Für Italienisches Chicorée-Gratin zunächst die Chicorée-Stangen in Längsrichtung halbieren. Im heißen Olivenöl mit der durchgepressten Knoblauchzehe kurz weichdünsten. Mit der Suppe ablöschen. Zugedeckt zwei bis drei Minuten kochen.

Herausheben und in eine gebutterte Auflaufform geben.

Für die Paradeisersauce Zwiebel und Knoblauch von der Schale befreien, klein hacken und im Olivenöl andünsten. Pelati-Paradeiser mitsamt Saft und Tomatenpüree beigeben. Die Sauce auf kleinem Feuer fünfzehn Minuten eindicken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Basilikum in Streifen schneiden und einrühren.

Die Paradeisersauce über die Chicorée-Hälften geben. Den Mozzarella klein würfeln und gemeinsam mit den Pinienkernen über das Gratin streuen.

Das Gratin im auf 220 Grad aufgeheizten Backrohr auf der zweiten Schiene von unten etwa 20 Minuten überbacken.

Tipp

Italienisches Chicorée-Gratin ist eine feine Zuspeise zu Fleischgerichten, kann aber - gemeinsam mit Salzkartoffeln bzw. einem Risotto - ebenfalls als fleischlose Mahlzeit gereicht werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

Italienisches Chicorée-Gratin

  1. retire
    retire kommentierte am 15.12.2015 um 13:24 Uhr

    das muss super sein !!!

    Antworten
  2. Morli59
    Morli59 kommentierte am 23.02.2015 um 12:44 Uhr

    auch unseres war etwas bitter, durch den Zitronen/Limettensaft wurde der bittere Geschmack aber stark gemindert.

    Antworten
  3. Morli59
    Morli59 kommentierte am 23.02.2015 um 12:44 Uhr

    habe ich gestern gemacht - schmeckt fantastisch! Für meinen Mann gabs ein Steak mit Reis dazu, ich habe es mit Reis (ohne Fleisch) genossen - es hat uns beiden sehr gut geschmeckt und wird sicher wieder gemacht - tolles Rezept!

    Antworten
  4. Snow_White
    Snow_White kommentierte am 31.01.2015 um 20:12 Uhr

    Das Rezept an sich hört sich gut an, doch der Chicorée war so bitter, dass man das Gratin nicht essen konnte. Die Pinienkerne machten das Essen nicht weniger bitter.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche