Mutzenmandeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 50

  • 100 g Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 Zitrone (Schale davon)
  • 3 Eier
  • 100 g Speisestärke
  • 300 g Mehl
  • 50 g Mandeln (gemahlen)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Rum
  • Puderzucker (oder Kristallzucker)

Außerdem:

  • Topf
  • Frittierfett

Für die Mutzenmandeln Margarine und Zucker so wie Zitronenschale mit dem Mixer schaumig rühren. Nach und nach die Eier hinzufügen. Speise-stärke, Mehl, Backpulver und Mandeln untermischen.

Ca. 1 Stunde im Kühlschrank kühl stellen. Anschließend mit 2 Teelöffeln Nocken abstechen und in das Frittierfett (ca 180 Grad) geben. Maximal 5 Nocken ins Fett geben, dann ist es mit dem Bräunungsgrad besser zu händeln.

Die Mutzen, wenn sie goldbraun sind, entnehmen und auf Küchenkrepp entfetten. Im Anschluss, wenn sie noch heiß sind, die Mutzenmandeln in Kristallzucker oder Staubzucker von allen Seiten wenden.

Tipp

Die Mutzenmandeln schmecken am besten, wenn sie noch lauwarm sind.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Mutzenmandeln

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 06.05.2016 um 03:29 Uhr

    mhmmm. Nachmachen lohnt sich! Hab auch noch Bittermandelöl in den Teig gegeben. Zimt passt auch gut, ist aber nicht wirklich original. Die Muzen/Mutzen sind ein mürbes Geback.

    Antworten
    • molenaar
      molenaar kommentierte am 06.05.2016 um 07:27 Uhr

      Stimmt, sie müssen richtig mürbe sein. In Deutschland (wo ich herkomme) gibt es sie immer zu Silvester.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche