Hirseauflauf mit Stachelbeeren

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 180 g Hirse (1)
  • 50 g Hirse (2)
  • 350 ml Wasser
  • 500 g Stachelbeeren (halbreif)
  • 60 g Haselnüsse
  • 50 g Butter
  • 100 g Blütenhonig (mild)
  • 4 EL Rosinen
  • 3 Eidotter
  • 1 Zitrone (Schale davon)
  • 0.25 Teelöffel Zimt
  • 3 Eiklar

Die Hirse (1) in einem Sieb heiß ausspülen und in das kochende Wasser schütten. 2 min bei geringer Hitze köcheln lassen und ungefähr 15 min auf der ausgeschalteten Kochstelle quellen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist.

In der Zwischenzeit die Stachelbeeren abspülen und gut abrinnen. Die Hirse (2) fein mahlen. 3/4 der Nüsse mittelgrob hacken. Den Rest blättrig schneiden und zur Seite stellen.

Die geben einfetten. Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen. Die Butter in Stücke teilen und auf der warmen Hirse zerrinnen lassen. Den Honig, die Rosinen und die Dotter unterziehen. Das Hirsemehl, die gehackten Nüsse, die Zitronenschale, den Zimt und dann die Stachelbeeren unter die Hirse mengen. Die Eiweisse nur so steif aufschlagen, dass sich die Spitzen noch umbiegen und unter den Auflauf heben. Die Menge in die geben befüllen und mit den Haselnussblättchen überstreuen. Den Auflauf auf der unteren schien 45-50 min backen, bis die Oberfläche hellbraun ist und sich fest anfühlt. Evtl. Nach etwa 20 min Backzeit mit Pergamentpapier bedecken, unter der Voraussetzung, dass die Oberfläche zu dunkel wird.

von Diana Drossel

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Hirseauflauf mit Stachelbeeren

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche