Gedämpfter Römersalat mit Zitrone aus dem Dampfgarer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Sponsored by Miele Dampfgaren NEU

Für den Römersalat die Zitronen heiß waschen, trocknen, 1 1/2 Früchte in dünne Scheiben schneiden und im gelochten Garbehälter verteilen.

Salatherzen putzen und längs so vierteln, dass sie an den Strünken noch zusammenhalten. Vorsichtig waschen und gut abtropfen lassen. Salatviertel auf den Zitronenscheiben verteilen, mit Salz würzen, mit Rosinen bestreuen und bei 100°C 4 Minuten garen.

Inzwischen von der übrigen halben Zitrone 1/2 TL Schale fein abreiben und etwas Saft auspressen. Créme fraîche mit Zitronenschale, Salz, Pfeffer und Koriander verrühren und mit wenig Zitronensaft abschmecken. Römersalat und Rosinen auf Teller verteilen, Dressing darüber geben und lauwarm servieren.

Tipp

Römersalat hat kräftig grüne, längliche Blätter, die stark gewellt sind, mit ausgeprägten mittleren Blattrippen. Struktur und Geschmack des Römersalats sind kräftiger als bei Kopf- und Schnittsalat. Besonders die zarteren inneren Blätter werden frisch für Salate verwendet, z. B. in dem in Amerika so beliebten Caesar Salad, können aber auch als Gemüse gedünstet werden. Römersalat soll in Ägypten bereits vor 4.000 Jahren bekannt gewesen sein und wurde ursprünglich nur in den Mittelmeerländern angebaut.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Gedämpfter Römersalat mit Zitrone aus dem Dampfgarer

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 31.03.2015 um 05:37 Uhr

    wunderbar

    Antworten
  2. Lilly2008
    Lilly2008 kommentierte am 26.03.2015 um 19:33 Uhr

    wird ausprobiert

    Antworten
  3. Hel Pi
    Hel Pi kommentierte am 03.11.2014 um 14:35 Uhr

    Tolle Idee!

    Antworten
  4. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 13.03.2014 um 06:39 Uhr

    statt der Rosinen nehme ich lieber Pinienkerne

    Antworten
  5. fihalhohi
    fihalhohi kommentierte am 09.08.2013 um 11:38 Uhr

    Das klingt ja interessant - und ist schon im Kochbuch abgespechert :-)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche