Garnelentopf mit Nudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Pfefferschoten
  • 50 g Ingwer (frisch)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Erdnüsse (geröstet, gesalzen)
  • 30 g Zucker
  • 120 g Reisnudeln (ca. ½ cm breit)
  • Salz
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel Currypulver (mild)
  • 3 EL Olivenöl
  • 8 lg Riesengarnelen a 75 g, ohne Kopf und Schale
  • 300 g Paksoi
  • 2 Jungzwiebel
  • 1 EL Currypaste (gelb)
  • 1200 ml Geflügelfond
  • 2 EL Fischsauce
  • 150 g Mungobohnensprossen
  • 1 Limette

Zubereitungszeit:

  • 1:15 Stunden

V I T A L I N F O:

Nudelgerichte sind immer eine gute Idee!

1. Pfefferschoten der Länge nach halbieren, entkernen und hacken. Ingwer von der Schale befreien und fein würfelig schneiden. Knoblauch grob hacken. Erdnüsse mit Zucker, Knoblauch, der Hälfte der Pfefferschoten und ein Drittel des Ingwers im Blitzhacker zerkleinern. Zugedeckt abgekühlt stellen.

2. Reisnudeln nach Packungsanleitung in kochend heissem Salzwasser gardünsten.

In einem Sieb abschrecken und abrinnen.

3. Eier mit Curry und Salz mixen. Eine große beschichtete Bratpfanne mit 1 Tl Olivenöl erhitzen. Die Hälfte der Eimasse hineingiessen und 1 Minute backen. Jetzt die Bratpfanne von dem Küchenherd nehmen und die Eimasse als Fladen darin stocken. Aus der Bratpfanne nehmen. Mit der übrigen Eimasse und 1 Tl Olivenöl einen zweiten Fladen backen. Die Eierfladen ungefähr 3 cm große Stückchen schneiden.

4. Krebsschwänze am Rücken entlang der Länge nach einkerben und entdarmen.

Paksoi reinigen, Stiele keilförmig aus den Blättern schneiden. Blätter in 4 cm große Stückchen, Stiele in 2 cm große Stückchen schneiden. Das Weisse der Frühlingszwiebeln in schmale Ringe, das Grüne diagonal in sehr feine Streifchen schneiden.

5. Currypaste in einem Kochtopf im übrigen Olivenöl kurz rösten. Paksoistiele, übrige Pfefferschote und übrigen Ingwer dazugeben und mitdünsten. Mit Fond auffüllen, mit Fischsauce und Salz würzen.

10 min bei mittlerer Hitze offen machen. Nach 5 min die Frühlingszwiebelringe, Krebsschwänze und Paksoiblätter dazugeben. Mungobohnensprossen und Eistuecke 1 Minute vor Garende darin erwärmen.

6. Limette in Spalten schneiden. Frühlingszwiebelstreifen über den Eintopf streuen und mit der Erdnusspaste und den Limettenspalten zu Tisch bringen.

Paksoi: Zarter Kohl aus Fernost

Mild wie Chinakohl schmeckt der chinesische Senfkohl, der aeusserlich eher Mangold ähnelt. Wie Mangold wird Paksoi ebenfalls zubereitet: Wegen der unterschiedlichen Garzeit der Blätter und Stiele, trennt man sie.

Blätter erst kurz vor Garende dazugeben, sie sind rasch weich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Garnelentopf mit Nudeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche