Fischfond - Grundrezept

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 750 g Fischkarkassen
  • 250 g Wurzelgemüse (z.B. Karotten, Lauch, Sellerie, Petersilienwurzeln, Fenchel)
  • 200 ml Weißwein
  • 1 Stück Zitrone
  • 4 cl Pernod
  • 10 cl Noilly Prat (französischer Wermut)
  • Salz
  • Pfefferkörner
  • 1 Blatt Lorbeer
  • Fenchelsamen
  • Cayennepfeffer
  • Curry
  • einige Fäden Safran
  • Kräuter (nach Belieben)

Alle Zutaten mit 2 Liter Wasser kalt am Herd aufsetzen. Möglichst rasch aufkochen lassen, es ist aber wichtig, den Moment zu erwischen, BEVOR der Fond richtig zu kochen beginnt. Dann auf kleine Hitze zurückgehen und langsam köcheln lassen. Ganz vom Herd nehmen und vor dem Passieren durch ein Tuch noch einmal ca. 30 Minuten stehen lassen. Dann können die zarten Aromen richtig aufgenommen werden, nicht umsonst heißt dieser Grundfond in Frankreich fumet de poisson (also so wie der Rauch, Duft). Ganz im Gegensatz zu einer kräftigen Rindssuppe, die durch längeres Kochen immer aromatischer wird, entwickeln sich beim Fischfond leicht tranige und unangenehme Töne, wenn dieser zu lange köchelt oder zieht. Um das Aroma zu intensivieren, kann der Fond NACH dem Abseihen reduziert – also eingekocht – werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 4 0

Kommentare10

Fischfond - Grundrezept

  1. Mokus
    Mokus kommentierte am 04.09.2016 um 16:18 Uhr

    Hätte ich gewusst, dass es so leicht geht, hätte ich nie überteuert Fisch Fond fertig gekauft.

    Antworten
  2. Maus25
    Maus25 kommentierte am 03.01.2016 um 10:08 Uhr

    Was ist Fen (steht bei Wurzelgemüse)?

    Antworten
    • mtutschek
      mtutschek kommentierte am 03.01.2016 um 12:04 Uhr

      Danke für den Hinweis. der Fehler wurde korrigiert. Mit kulinarischen Grüßen - Die Redaktion.

      Antworten
    • Maus25
      Maus25 kommentierte am 03.01.2016 um 12:16 Uhr

      Achso.... Hab Fenchelsamen rein gegeben.Voll lecker.Ist schon in Gläser abgefüllt.Foto kommt gleich

      Antworten
  3. yoyama
    yoyama kommentierte am 28.11.2015 um 17:11 Uhr

    interessantes Rezept

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche