Festliches Beef Tatar zum Selbermachen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600-800 g Rindslungenbraten
  • 4 topfrische Hühnereier
  • 8 Stück Wachteleier (gekocht, als Garnitur)
  • 1 kleines Glas Kaviar
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 3-4 Stück Essiggurkerl
  • 1 EL Kapern
  • 1-2 EL Senf (scharf und englisch oder Dijonsenf)
  • scharfes Tomatenmark (ersatzweise Hot Ketchup)
  • Worcestershiresauce
  • Tabascosauce
  • ca. 1 EL Paprikapukver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch (oder Petersilie, frisch gehackt)

Für das festliche Beef Tatar zunächst das Fleisch mit einem scharfen Messer sehr fein schneiden oder mit einem Wiegemesser wiegen. (Wenn  möglich nicht faschieren, da das Beef Tatar sonst keinen „Biss“ hat.) Wieder kalt stellen.

Nun Essiggurkerl, Frühlingszwieberl, Kapern sowie Schnittlauch fein hacken und jeweils in kleinen Schüsseln anrichten. Kaviar, Senf, Tomatenmark, Worcestershire- und Tabascosauce sowie die Gewürze ebenfalls in kleine Schüsselchen geben. (Sehr gut eignen sich dafür kleine chinesische Schälchen oder Marmeladeschalen!) Die Wachteleier schälen und halbieren.

Das gehackte Fleisch zu 4 Laibchen oder Ringen formen, auf jeweils einen Teller setzen und in die Mitte eine tiefe Mulde eindrücken. Je ein Ei vorsichtig hineingleiten lassen. Frisch gehackte Kräuter rundum streuen und mit Wachteleiern garnieren. Teller auftragen und die restlichen Schüsseln in der Mitte des Tisches gruppieren. Dann das Fleisch bei Tisch je nach Geschmack mit mehr oder weniger der würzigen Zutaten vermengen.

Tipp

Das festliche Beef Tatar mit knusprigem Toast oder getoasteten Briochescheiben genießen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare10

Festliches Beef Tatar zum Selbermachen

  1. yoyama
    yoyama kommentierte am 31.12.2015 um 16:13 Uhr

    ideal als Neujahrsbrunch !

    Antworten
  2. Lukuli
    Lukuli kommentierte am 22.12.2015 um 11:15 Uhr

    wird gemacht

    Antworten
  3. feinspitz57
    feinspitz57 kommentierte am 17.11.2015 um 09:50 Uhr

    Immer Gut

    Antworten
  4. kochtopf99
    kochtopf99 kommentierte am 22.10.2015 um 11:13 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 21.08.2015 um 09:22 Uhr

    Schöne Alternative!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche