Faschierte Laibchen aus dem Dampfgarer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Rinderfaschiertes
  • 2 Stk. Eier
  • 1 Stk. Zwiebel (klein)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • frische Kräuter (Thymian, Petersilie, Majoran,...)
  • 50 g Semmelbösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 600 g Kartoffeln
  • 100 ml Wasser (heiß)
  • 2 EL Dijonsenf
  • 2 handvoll frische Kräuter

Für die faschierten Laibchen Zwiebel und Knoblauch schälen und  sehr fein hacken. Kräuter waschen und ebenfalls fein hacken.

Das Faschierte mit den Eiern, Zwiebeln, Knoblauch, etwas Kräutern und Semmelbröseln vermengen, gut durchkneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus dieser Masse Laibchen oder Bällchen formen.

Dazu passen perfekt Senf-Kräuterkartoffeln, die auch gleich im Dampfgarer mitzubereitet werden können: Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Senf mit heißem Wasser verrühren und salzen.

Kartoffelwürfel in einen ungelochten Behälter geben und mit der Senfmarinade verrühren. Die faschierten Laibchen auf die Kartoffeln setzen und alles bei 100° C 30 Minuten dämpfen.

Vor dem Servieren gehackte Kräuter darunter mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles nochmals gut durchrühren.

Die faschierten Rinderlaibchen und die Kartoffeln heiß servieren.

Tipp

Ein super Rezept für Faschierte Laibchen aus dem Dampfgarer!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare7

Faschierte Laibchen aus dem Dampfgarer

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 08.08.2015 um 10:19 Uhr

    Das verstehe ich nicht: Vor dem Servieren gehackte Kräuter darunter mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles nochmals gut durchrühren.Was nochmals durchrühren? Die Laibchen sollten doch schon fertig sein, oder?

    Antworten
    • ikienboeck
      ikienboeck kommentierte am 10.08.2015 um 10:41 Uhr

      Liebe krokotraene! Diese Angabe bezieht sich auf die Kartoffeln. Also die Kräuter unter die Kartoffeln rühren und abschmecken. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
    • krokotraene
      krokotraene kommentierte am 10.08.2015 um 12:47 Uhr

      Liebe Redaktion, danke! Da bin ich auf der Leitung gestanden!

      Antworten
  2. Andy500
    Andy500 kommentierte am 10.06.2015 um 10:49 Uhr

    Kann ich mir nicht vorstellen...

    Antworten
  3. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 25.12.2014 um 11:01 Uhr

    Naja dann probieren wir es halt

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche