Bratapfel-Terrine mit Vanillejoghurt

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Stk. Äpfel (z.B. Jonagold oder Elstar)
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Pistazien
  • 2 EL Cranberries (getrocknet)
  • 1 Stamperl Cognac
  • 300 g Frischkäse
  • 2 EL Rohmarzipan
  • 1 Prise Mehl
  • 1/2 Stk. Vanilleschote
  • 350 g Vanillejoghurt
  • 5 Blatt Gelatine
  • Minze

Für die Bratapfel-Terrine mit Vanillejoghurt die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel kleinschneiden. Die Pistazien in kleine Stückchen hacken. Die getrockneten Cranberries in Cognanc einlegen und gut durchziehen lassen. Gelatine bereitlegen. Eine rechteckige Auflaufform mit Frischhaltefolie auslegen. Mit einem Küchenpinsel die Seiten gut ausstreichen, damit keine Falten in der Folie bleiben. Die Vanilleschote aufschneiden und das Vanillemark herausschaben. Marzipan mit etwas Mehl verkneten und in kleine Stückchen schneiden.

Frischkäse, Vanille, Marzipan und Joghurt cremig miteinander vermixen. Die Gelatine nach Packungsanleitung auflösen.

Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, die Apfelstücke darin anbraten, mit Zucker überstreuen und leicht karamellisieren lassen. Mit Cognac ablöschen. Pistazien, Cranberries und die Frischkäsemasse untermischen. Gelatine darunter geben und gut verrühren.

Die Masse in die vorbereitete Form einfließen lassen und für einige Stunden oder über Nacht kühlen.

Vor dem Servieren die Bratapfel-Terrine herausstürzen und in Scheiben aufschneiden. Mit einem Löffel Vanillejoghurt und frischer Minze annrichten und servieren.

 

Tipp

Tauchen Sie die Bratapfel-Terrine kurz in heißes Wasser, dann lässt sie sich leichter stürzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
17 14 1

Kommentare39

Bratapfel-Terrine mit Vanillejoghurt

  1. Elli1963
    Elli1963 kommentierte am 01.11.2015 um 10:25 Uhr

    Warum ist es notwendig das MArzipan mit Mehl zu verkneten, kann man nicht einfach die Marzipanmasse in kleine Stückchen schneiden und dazugeben?

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 02.11.2015 um 12:11 Uhr

      Liebe Elli1963, das ist eine gute Frage. Das Mehl wird eingeknetet damit das Marzipan in der Terrine nicht zu sehr aufweicht. Selbstverständlich können Sie das Rezept auch ohne dem Mehl ausprobieren. Mit den besten Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 17.11.2016 um 17:50 Uhr

    Ob das auch ohne Marzipan funktioniert?

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 18.11.2016 um 10:10 Uhr

      Liebe omami, wir denken schon, dass das Rezept auch ohne Marzipan gelingen kann. Viel Spaß beim Ausprobieren! Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 25.12.2015 um 15:38 Uhr

    Super Rezept!

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche