Faschierte Laberl mit Paprikakürbis und Erdäpfelpüree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Für die Laberl:

  • 700 g Gemischtes Faschiertes (am besten jedoch Kalbsfaschiertes)
  • 2 Stk. Weiße Zwiebeln (geschält)
  • Olivenöl
  • 2 Stk. Semmeln (fein gewürfelt)
  • 300 ml Warme Milch
  • 2 Stk. Eier
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 EL Dijonsenf
  • 50 ml Schlagobers (flüssig)
  • 1 TL Majoran (getrocknet)
  • 1 Msp. Kümmel
  • 2 EL Petersilie (frisch gehackt)

Für den Paprikakürbis:

  • 600 g Kürbis (Muskat- oder steirischer Ölkürbis)
  • 100 g Zwiebeln (fein gehackt)
  • 2 EL Schweineschmalz
  • 1 TL Paprikapukver
  • 1 TL Zucker
  • 4 cl Apfelessig
  • 1 Stk. Lorbeerblatt
  • 300 ml Gemüsefond (oder Wasser)
  • 100 g Sauerrahm
  • 1 TL Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Kümmel (ganz)

Für das Erdäpfelpüree:

  • 1 kg Mehlige Erdäpfel
  • 300 ml Milch
  • 5 EL Braune Butter
  • Salz
  • Muskatnuss

Für das Erdäpfelpüree die geschälten Erdäpfel in Salzwasser aufstellen und weich kochen.

Im heißen Backrohr etwas ausdampfen lassen und durch eine Erdäpfelpresse drücken.

Mit brauner Butter und warmer Milch vermengen und zu einem cremigen Püree verrühren.

Mit Salz sowie Muskatnuss abschmecken, warm stellen.

Für die faschierten Laberl Semmelwürferl in lauwarmer Milch einweichen, Zwiebeln fein hacken und in Olivenöl goldgelb anschwitzen.

Semmelwürfel ausdrücken, mit den restlichen Zutaten sowie den Zwiebeln zu einer pikanten homogenen Masse verkneten.

Aus der Masse 12 Laberl formen und diese in Semmelbröseln wenden und in Pflanzenöl langsam goldbraun braten - warm stellen.

Für den Paprikakürbis den geschälten Kürbis fein nudelig schneiden oder raspeln.

Gut einsalzen und ziehen lassen.

Gehackte Zwiebeln in heißem Schmalz anschwitzen, Paprika einrühren und rasch mit Essig ablöschen.

Gut ausgedrücktes Kürbisfleisch zugeben, Fond (oder Wasser) zugießen und mit Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Zucker sowie Kümmel würzen.

Etwa 5 Minuten köcheln lassen.

Sauerrahm mit etwas heißem Fond und Mehl verrühren und das Kürbisgemüse damit binden.

Nochmals abschmecken. Lorbeerblatt entfernen.

Die faschierten Laberl mit Paprikakürbis und Erdäpfelpüree auf heiße Teller setzen und mit Röstzwiebeln und gebackenem Petersil vollenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 4 0

Kommentare30

Faschierte Laberl mit Paprikakürbis und Erdäpfelpüree

  1. Pico
    Pico kommentierte am 31.01.2016 um 12:52 Uhr

    Mit balsamicoessig ab löschen

    Antworten
  2. Johanna Achleitner
    Johanna Achleitner kommentierte am 29.12.2015 um 10:12 Uhr

    Passt

    Antworten
  3. Hermann Haas
    Hermann Haas kommentierte am 21.12.2015 um 23:07 Uhr

    Kürbis ist sowieso genial, der passt vollkommen genial dazu.

    Antworten
  4. Golino
    Golino kommentierte am 19.11.2015 um 18:22 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. zuckerschneckal
    zuckerschneckal kommentierte am 02.11.2015 um 15:05 Uhr

    Interessantes Rezept

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche