Esterhazytorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

  • 240 g Zucker
  • 7 Eiklar
  • 240 g Mandeln (gerieben)
  • 1 EL Zitronensaft
  • etwas Zimt
  • 1 Becher Fondantglasur
  • etwas flüssige Schokolade (für das Muster)
  • etwas Mandeln (gehackte, für den Tortenrand)
  • etwas Marillenmarmelade

Creme:

  • 4 Dotter
  • 90 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 300 ml Milch
  • 1 Pkg Vanillepuddingpulver
  • 250 g Butter (weiche)

Für die Esterhazytorte aus Backpapier 6 Kreise mit 24 cm ausschneiden. Eiklar steif schlagen, Zucker, Vanillezucker zugeben und sehr steif ausschlagen, zum Schluss den Zitronensaft und die Mandeln hinzufügen.

Diese Masse in 6 Teile teilen, auf den Backpapierkreisen im Backofen einzeln backen, Papier sofort nach dem Backen abziehen und auskühlen lassen.

Für die Creme zwei Drittel der Milch mit dem Zucker und dem Vanillezucker in einem Topf aufkochen lassen, in die restliche Milch das Vanillepuddingpulver und die Dotter verrühren und in die heiße Milch einrühren, nicht mehr kochen lassen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

Weiche Butter schaumig schlagen und die abgekühlte Puddingmasse löffelweise einrühren, bis eine gleichmäßige Buttercreme entsteht.

Tortencreme zwischen die Teigplatten streichen, Oberste freilassen, etwas Creme für den Rand beiseite geben. Auf die Oberseite der Torte die erwärmte Marillenmarmelade streichen, etwas antrocknen lassen.

Tortenrand mit der restlichen Creme schön verstreichen, und mit den gehackten Mandel bestreuen. Fondantglasur erwärmen, auf der Torte verstreichen.

Erwärmte Schokolade in ein Pergamentpapierstanitzel geben, Streifen auf die Torte spritzen, mit einem Zahnholz das typische Muster für die Esterhazytorte ziehen.

Tipp

Sie können für die Esterhazytorte auch weiße Fondantglasur verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Esterhazytorte

  1. Natii
    Natii kommentierte am 22.10.2015 um 21:15 Uhr

    Der Aufwand lohnt sich

    Antworten
  2. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 19.09.2015 um 08:31 Uhr

    Köstlich!

    Antworten
  3. Camino
    Camino kommentierte am 21.03.2015 um 14:39 Uhr

    Hmmmm - lecker!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche