Erdäpfel-Eier-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • Salz
  • 50 g Mehl
  • Semmelbrösel
  • 4 Eier (2 roh, 2 hart gekocht)
  • 50 g Käse (gerieben)
  • 100 g Butterschmalz
  • 1 kg Kartoffeln
  • 50 g Butter
  • 200 ml Sauerrahm
  • Milch
  • Muskatnuss
  • Pfeffer

Für das Erdäpfel-Eier-Gratin die in der Schale gekochten Erdäpfeln in Scheibchen schneiden. Zwei Eier werden hartgekocht und ebenfalls in Scheibchen geschnitten. Eine Béchamelsauce aus Magermilch, Butter und Mehl zubereiten und abkühlen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Dann 2 Eidotter, Sauerrahm und die halbe Menge des Käses hinzugeben.

Das Eiweiß wird zu festem Schnee geschlagen und untergezogen. Eine ausgefettete feuerfeste Form wird mit Semmelbröseln bestreut. In die zubereitete Sauce gibt man die in Scheibchen geschnittenen Erdäpfeln sowie die geschnittenen Eier hinein. Die Erdäpfel-Eier-Masse in die Form geben, mit geriebenem Käse bestreuen und das Erdäpfel-Eier-Gratin für ca. 30 Minuten bei 180°C im Backofen hellbraun backen.

Tipp

Das Erdäpfel-Eier-Gratin kann als Hauptspeise mit Salat serviert oder auch als Beilage zu gebratenen Fischfilets gereicht werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Erdäpfel-Eier-Gratin

  1. RosiResi
    RosiResi kommentierte am 16.03.2015 um 18:25 Uhr

    Klingt gut, aber der Titel ist verwirrend ;-)

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 17.03.2015 um 13:16 Uhr

      Da geben wir Ihnen Recht, besser wäre Erdäpfel-Eier-Gratin. Gutes Gelingen beim Ausprobieren

      Antworten
  2. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 10.03.2014 um 06:24 Uhr

    wie lange und bei welchen Temperaturen wird dieser Erdäpfelauflauf gebacken?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche