Erbsensuppe mit Semmelknöderl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Sponsored by Powered by Burgl's

Für die Erbsensuppe mit Semmelknöderl Karotten putzen und raspeln.

In einem Topf etwas Öl erhitzen, die Karotten darin anrösten, Erbsen dazugeben und kurz das Mehl mitrösten. Alles mit Wasser aufgießen und mit Burgls Suppenwürze würzen. Suppe ca. 10 Minuten kochen lassen, bis die Karotten und Erbsen fast weich sind.

Für die Bröselknöderl Butter flaumig rühren und das Ei unterrühren. Semmel in Wasser einweichen und ausdrücken und zur Buttermasse dazugeben.

Brösel, Mehl, Salz, Pfeffer und gehackte Petersilie unterrühren. Anschließend kleine Knöderl formen, in die leicht kochende Suppe einlegen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Die Erbsensuppe mit Semmelknöderl heiß servieren.

Tipp

Garnieren Sie die Erbsensuppe mit Semmelknöderl vor dem Servieren mit gehackter Petersilie.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 2 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare41

Erbsensuppe mit Semmelknöderl

  1. butler
    butler kommentierte am 11.02.2016 um 10:58 Uhr

    Gutes Rezept. Ich gebe noch 1 TL getrocknetes Liebstöckl hinein und verwende zum Suppe binden doch lieber eine hineingereibene Kartoffel anstelle von Mehl.

    Antworten
    • Xanadu7100
      Xanadu7100 kommentierte am 02.02.2015 um 20:01 Uhr

      Ist ein Schreibfehler, ich nehme immer Öl.

      Antworten
  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 14.04.2016 um 11:41 Uhr

    BURGLS IST EINE SUPER FA: BIN SCHON SEIT 10 JAHREN KUNDE ! MIT DER BURGLS KARTOFFELSUPPE KANN MAN SPEISEN WIE SUPPEN GULASCH USW: AUCH BINDEN ! HAT AUCH FAST KEINE KALORIEN !

    Antworten
  3. loly
    loly kommentierte am 17.02.2016 um 07:09 Uhr

    Burgls Suppenwürze kenne ich nicht - ist das etwas Besonderes ? Ich koche schon seit Jahren mit Billers Gemüsereform(frei von tierischen Fetten und ohne Glutamat) das nehm ich auch für Sossen,Dressings usw.

    Antworten
    • loly
      loly kommentierte am 17.02.2016 um 07:24 Uhr

      Da bin ich ganz bei Ihnen - eine wirklich gute Suppe ohne Maggikraut geht gar nicht !!!

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche