P(f)annenhilfe

Was tue ich, wenn die Suppe trüb ist?

Eine Suppe wird trüb, wenn die Suppenknochen vorher nicht gut genug gewaschen oder blanchiert worden sind oder die Suppe zu stark gekocht hat.

Ein alter Geheimtrick ist es die Suppe mit einem Eiklar zu klären oder ein Stückchen Milz oder Leber mitzukochen, die die Trübstoffe aufsaugen.

Eine andere Alternative ist es die Suppe eine Weile stehen zu lassen, bis die Trübstoffe zu Boden sinken und dann die klare Suppe von oben abzuheben.

Autor: Ruth Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare8

Was tue ich, wenn die Suppe trüb ist?

  1. netteufelchen
    netteufelchen kommentierte am 26.01.2015 um 12:03 Uhr

    Trotzdem ist das ein guter Tipp, sollte es mal perfekt aussehen müssen (große Feste, etc.) :)Danke für den super Tipp - muss ich das nächste Mal gleich ausprobieren :)LG

    Antworten
  2. Tennismädel
    Tennismädel kommentierte am 14.07.2016 um 17:47 Uhr

    Man kann die Suppe auch noch durch ein Sieb mit Geschirrtuch schütten. dann hat man alles durch gefiltert.

    Antworten
  3. dorli58
    dorli58 kommentierte am 01.01.2016 um 10:00 Uhr

    danke für die Tips

    Antworten
  4. WienerMädchen
    WienerMädchen kommentierte am 08.02.2015 um 13:08 Uhr

    Meine ist total trüb geworden..hab offenbar die Knochen nicht gut abgewaschen bzw. Habe ich gehört zu viel Zeller macht sie auch trüb? Naja essen kann man sie ja trotzdem...

    Antworten
  5. mausi144
    mausi144 kommentierte am 02.02.2015 um 13:51 Uhr

    Hab ich gerade bei meiner Hühnersuppe gemacht und hat tadellos funktioniert. Danke

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login