Doppelt-knackige Suppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Kutteln
  • 75 g Hühnernieren
  • 750 ml klare Suppe (kräftig)
  • 3 Scheiben Ingwer (Wurzel)
  • 3 Teelöffel Salz
  • 2 EL Sojasauce (hell)
  • 1 EL Essig
  • 0.5 EL Schnittlauch (fein gehackt)
  • 0.5 Teelöffel Glutamat
  • 2 EL Sherry
  • 0.5 Teelöffel Chiliöl
  • Pfeffer (nach Geschmack)

Kutteln und Hühnernieren in ein Viertel Liter Wasser gemeinsam mit Ingwerscheiben und Salz 30 Min. lang wässern. Abgiessen und die Ingwerstücke wegwerfen. Die Kutteln in Scheiben von 3, 5 mal 1 cm Grösse schneiden. Jede Scheibe sechsmal bis zur Mitte einkerben, so dass sie aussieht wie ein Kamm. Die Nierchen in 4 auf der Stelle dicke Scheiben und weiter wie die Kutteln schneiden.

Die vorbereiteten Kuttelstücke und Nierenscheiben für ausführlich 1 Minute in kochendes Wasser werfen, abgießen, abgekühlt abbrausen und in eine Suppenterrine legen. Schnittlauch, Sojasauce, Essig, Chili, Glutamat, Sherry-Öl sowie Pfeffer hinzufügen und gut unter die Innereien vermengen. Die klare Suppe aufwallen lassen und auf der Stelle in die Terrine gießen.

Wir Chinesen schätzen knackige Ingredienzien in Suppen ganz außergewöhnlich. Dank der extrem kurzen Garzeit aufbewahren Kutteln und Nierchen ihre natürliche Knackigkeit und sind für Kenner ein wahrer Schmankerl.

Anm. Der Übersetzerin: Hühnernierchen kann man selbstverständlich nirgendwo extra kaufen. Sie stecken bei frischen Hühnern unterhalb des Rückgrats in der Bauchhöhle. Auch wenn der Geflügelhändler das Tier bereits ausgenommen hat, sind sie meistens noch vorhanden. Da ein Hendl nur 2 Nieren hat und diese nicht sehr groß und schwer sind, müsste man eine gesamte Masse Hühner sammeln, bis man sich diese Suppe kochen kann. (In Restaurants ist das selbstverständlich anders: dort werden tagtäglich so viele Hühner zubereitet, dass man die Suppe häufiger auf die Speisekarte setzen könnte) Aber verzagen Sie nicht: Sie können statt dessen ebenso ein Stücke von einer Kalbsniere verwenden. Auch damit schmeckt die Suppe köstlich!

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Doppelt-knackige Suppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche