Dänische Leberpastete

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 500 g Kalbs- oder evtl. Schweineleber
  • 1 lg Zwiebel
  • 250 g Speck (frisch)
  • 10 Sardellenfilets
  • 2 Eier
  • 40 g Butter (zerlassen)
  • 60 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml Schlagobers
  • 150 g Speck (fett)

Zum Garnieren:

  • Paradeiser
  • Gurken (Scheiben)
  • Gewürzgurke
  • 1 Ei (hartgekocht)
  • Oliven

Zwiebel, Leber, Speck und Sardellenfilets durch den Fleischwolf drehen. Eier, zerlassene Butter und Mehl einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schlagobers steif aufschlagen und unterziehen. Speck in schmale Scheibchen schneiden. Feuerfeste geben am Boden und an den Seiten damit ausbreiten. Pastetenmasse hineingeben. Fettpfanne mit Wasser befüllen. geben hineinstellen und mit Pergamentpapier überdecken. Im aufgeheizten Herd im Wasserbad gardünsten.

Backzeit: 95 min.

Elektroherd: 180 °C .

Gasherd: Stufe 3 bzw. ein Drittel große Flamme.

Pastete aus dem Küchenherd nehmen, 24 Stunden abkühlen. Stürzen. Mit Paradeiser- und Eischeiben, Gurkenscheiben, Gewürzgurke und Oliven garnieren.

Kalorien insgesamt: Etwa 4690

Zum Abendessen mit frischem Roggenbrot oder evtl. zum Kalten Büffet. Dazu schmeckt ein gutes dänisches Bier, das da es nach bayrischen Braurezepten hergestellt wird durch bayrisches Bier ersetzt werden kann.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 1

Kommentare0

Dänische Leberpastete

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche