Richtige Geräte und zweckmäßiges Werkzeug

Back-Helfer, die die Arbeit erleichtern

Richtige Geräte und zweckmäßiges Werkzeug sind sowohl für den Profi als auch für den Anfänger unentbehrliche Küchenhelfer.

Die Qualität von Geräten und Werkzeug beeinflusst wesentlich das Backergebnis, darum beim Kauf auf stabile und solide Verarbeitung achten.

Küchenhelfer mit Power

HANDMIXER

Klassisches Gerät mit zwei Rührbesen zum Schlagen von Eiklar (Schnee), Schlagobers und halbflüssigen Massen sowie einem Paar Knethaken zum Kneten von festeren Teigen.

PÜRIER- UND PASSIERSTÄBE
Werden in erster Linie zum raschen Zerkleinern von Fruchtstücken oder zum Aufschlagen von Cremesaucen verwendet.

KÜCHENMASCHINE
Universalgerät, das viele Arbeiten wesentlich erleichtert. Zum raschen Mixen, Pürieren, Rühren, Kneten und Schlagen von Eiklar (Schnee) oder Schlagobers.
Zum Reiben und Hobeln gibt es noch Zusatzgeräte.

Große und kleine Küchenhelfer für fast alle Fälle

SCHÜSSELN

Benötigt man in verschiedenen Größen. Für die Teigzubereitung, zum Schlagen von Schnee oder Schlagobers verwendet man am besten Schüsseln aus stabilem Kunststoff, die an der Unterseite einen Gummiring eingearbeitet haben, der für Standfestigkeit sorgt und ein Wegrutschen verhindert. Metallschüsseln haben eine gute Wärmeleitung. Sie bieten sich im Besonderen für Arbeitsschritte an, die über einem heißen Wasserbad stattfinden - z.B. zum Aufschlagen von warmen Eimassen oder zum Schmelzen von Schokolade.

SCHNEEBESEN
Am besten aus Edelstahl und in verschiedenen Größen. Besonders geeignet zum Unterheben von Schnee, Schlagobers oder Cremen, ebenso gut zum behutsamen Mischen empfindlicher Massen.

SIEBE
Sollten ebenfalls in diversen Größen angeschafft werden. Von Vorteil wäre es, wenn die Siebe zusätzlich noch aus verschiedenen Materialien hergestellt wären. Siebe verwendet man vor allem zum Auflockern von Mehl oder zum Besieben von Backwerk mit Staubzucker, Kakao usw. Wenn Zitronensaft im Spiel ist, sollte das Sieb aus Kunststoff sein, werden heiße Flüssigkeiten gesiebt, sollte man Metallsiebe verwenden.

KÜCHENREIBEN
Am besten aus Edelstahl, in verschiedenen Ausführungen zum Abreiben von Orangen- und Zitronenschalen oder zum Reiben von Schokolade.

MESSER
Selbstverständlich werden auch in der Süßspeisenküche Messer benötigt. Als Grundausstattung sollte je ein Messer mit Wellenschliff und glatter Schneide zum Aufschneiden von Torten und Kuchen vorhanden sein. Als Erweiterung empfiehlt sich die Anschaffung eines Messers mit langer Klinge zum waagrechten Durchschneiden von Torten.

KUCHENGITTER
Unerlässlich zum fachgerechten Auskühlen von Gebäckstücken, Torten und Kuchen. Die Luft kann von allen Seiten auf das Backgut einwirken, dadurch wird ein Feuchtwerden des Backwerks vermieden.

ROLLHOLZ
In erster Linie zum Ausrollen von Teigen oder Massen, im weiteren aber auch zum Zerkleinern von festen Zutaten wie Gewürzen oder Nüssen geeignet. Teurere Ausführungen rollen auf Kugellagern und sind auch strapazfähiger.

BACKPINSELN
Pinseln sollte man am besten in verschiedenen Ausführungen besitzen, ideal sind Pinseln mit langen, weichen Naturborsten. Breite Pinseln verwendet man zum Einfette von Kuchenformen und Backblechen.
Besonders weiche Pinsel zum Bestreichen von Teigen oder Gebäckstücken mit Ei, Milch, Wasser, Marmelade, Glasuren oder zum Entfernen von überschüssigem Mehl oder Staubzucker.

KURZZEITMESSER

Zur Kontrolle und Einhaltung der vorgegebenen Backzeit. Neben den klassischen Geräten, werden auch Uhren mit Digitalanzeigen angeboten.

TEIGKARTEN

Am besten aus Kunststoff (lebensmittelecht), mit glattem oder gezacktem Rand. Die glatte Version ist besonders gut geeignet zum Verstreichen von Massen und Teigen in Tortenformen, die gezackte Variante verwendet man vor allem zum Verzieren.

DRESSIERSÄCKE

Werden in verschiedenen Größen mit diversen gezackten und glatten Tüllen angeboten. Zum Formen und Verzieren von weichen Teigen, Massen, Cremen,  Obers und ähnlichem.

GUMMISCHABER
Erhältlich in verschiedenen Größen und vor allem zum Ausputzen von Schüsseln und Töpfen geeignet. Im weiteren auch gut geeignet zum Verstreichen von Teigen und Massen sowie zum Unterheben von Mehl, Nüssen, Schnee oder Obers.

TEIGRÄDER
Mit gezacktem Rand zum Ausschneiden von Teigstücken, die dadurch einen dekorativ gewellten Rand bekommen.

KOCHLÖFFEL
Für die Zubereitung von Teigen und Cremen kann man ohne weiteres Holzkochlöffel verwenden. Wenn Früchte verarbeitet werden, empfehlen sich Kunststoffkochlöffel, da sie von der Fruchtsäure nicht angegriffen werden. Zum leichteren Untermischen von Mehl oder Schnee empfehlen sich sogenannte Rührlöffel, deren Blatt mit einem Loch versehen ist.

AUSSTECHFORMEN
In erster Linie benötigt man sie zum Ausstechen von Keksen und kleinem Backwerk. Im allgemeinen sind sie aus Weißblech und werden in glatter oder gezackter Form in verschiedensten Größen angeboten. Mit kleinen Ausstechern kann man auch hübsche Verzierungen, zum Beispiel aus Marzipan, ausstechen und zum Dekorieren von Torten und Kuchen verwenden.

KLEINE BACKFORMENKUNDE

Backformen gibt es in den verschiedensten Formen und Materialien: Beschichtete
Formen, Formen aus Weißblech, Formen aus Schwarzblech, Aluminiumformen, Keramikformen.
Die Formenvielfalt: Die Klassiker sind Gugelhupf-, Kranzkuchen- sowie Kasten-, Königskuchen- und Springformen. Letztere werden mit auswechselbarem Boden angeboten. Zum Beispiel einsetzbarer Boden für einen Kranzkuchen.

PALETTEN
Paletten werden in verschiedenen Größen, Längen und Breiten angeboten.
Unerlässliches Küchengerät in der Süss-Speiseküche, wird vorwiegend zum Wenden von Palatschinken oder zum Einstreichen von Torten oder Kuchen
verwendet. Es werden auch stufenförmig versetzte Spezialpaletten angeboten, mit denen das Heben von diversem Backwerk aus tiefen Pfannen oder Backblechen besonders leicht gelingt.

Autor: Maria Tutschek / Kronen Öl

Ähnliches zum Thema

Kommentare7

Back-Helfer, die die Arbeit erleichtern

  1. SandRad
    SandRad kommentierte am 26.07.2016 um 13:57 Uhr

    Ganz wichtig auch ein Metallspieß oder eine alte Stricknadel zum Testen durch Reinstechen in den Kuchen ob dieser auch wirklich durch ist ;)

    Antworten
  2. pauline1972
    pauline1972 kommentierte am 24.02.2015 um 08:38 Uhr

    Ist vielleicht eine blöde Frage, aber wie macht ihr das wenn ihr nachdem ihr die guglhupfform ausgebuttert habt mit dem mehl? ich schütte immer mehl rein und dann dreh und schüttel ich solange bis überall in der form mehl ist, aber meistens bleibt dann soviel über das ich ausleeren muss, habt ihr da einen trick auf lager?

    Antworten
    • apple3
      apple3 kommentierte am 30.05.2015 um 03:24 Uhr

      ich bereite die form immer vor, bevor ich den teig mache. das übriggebliebene mail geb ich dann zum teig dazu!

      Antworten
    • Elli1963
      Elli1963 kommentierte am 12.03.2015 um 21:17 Uhr

      ich gebe immer Paniermehl rein, das kann ich gut dosieren, ... und kleine Reste "fallen" ins Spülbecken

      Antworten
  3. cp611
    cp611 kommentierte am 30.11.2014 um 21:24 Uhr

    Ja stimmt, allerdings sind wirklich alle hilfreich

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login