5-Minuten-Brot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1/2 kg Weizenvollkornmehl
  • 2 TL Salz
  • 120 g Kürbiskerne
  • 1 Würfel Germ
  • 2 EL Apfelessig
  • 450 ml Wasser (warm)

Für das 5-Minuten-Brot den Germ zwischen den Fingern leicht zerbröckeln und mit dem Wasser vermischen. Zu der Hefemischung das Weizenvollkornmehl, die Kürbiskerne, Salz und Essig hinzufügen und zu einem Teig verrühren.

Eine Brotbackform mit Butter ausfetten und das 5-Minuten-Brot hineingeben. Das Brot mit warmen Wasser bepinseln und einige Kürbiskerne oben drüber streuen. Das Brot im Ofen ca. 1 Stunde  bei 200 °C Ober- und Unterhitze backen.
Das 5-Minuten-Brot aus dem Ofen nehmen, aus der Form geben und abkühlen lassen.

Sehen Sie sich jetzt die Videoanleitung für dieses schnelle Brot an:
Zum 5 Minuten-Brot Video

 

 

 

 

Tipp

Besonders schön wird das Brot, wenn Sie auch die Form mit Kürbiskernen ausstreuen.

Anstatt dem Weizenvollkornmehl können Sie auch Dinkelmehl für das 5-Minuten-Brot verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
65 27 5

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare225

5-Minuten-Brot

    • Hia83
      Hia83 kommentierte am 25.08.2015 um 09:29 Uhr

      Kleines update:Bei uns gibts ja jetzt nur mehr dieses Brot in allen möglichen Varianten. Nachdem ich es schon mit allen möglichen Körndln gebacken hab, hab ich letztens einen EL Kürbiskernöl und 3 geriebene Karotten noch mit reingemischt!Tolle Sache - das wird jetzt wieder die Variante für längere Zeit werden, die gebacken wird :)

      Antworten
    • Hia83
      Hia83 kommentierte am 27.01.2016 um 19:49 Uhr

      Also ich wickle es in Butterpapier ein und da ich keinen Platz hab für eine Brotdose, wird bei mir das Brot in der Mikrowelle gelagert! Hält ohne weiteres 1 Woche ohne zu schimmeln!

      Antworten
  1. grube
    grube kommentierte am 03.03.2016 um 10:08 Uhr

    Wichtig: das Brot ins NICHT vorgeheizte Backrohr geben, dann ersetzt es das "gehen lassen"

    Antworten
  2. rittibub
    rittibub kommentierte am 21.11.2016 um 21:38 Uhr

    Das ist ein Rezept für echte Männer. Schnell gemacht und schmeckt perfekt...

    Antworten
  3. lieblingsköchin
    lieblingsköchin kommentierte am 01.11.2016 um 15:47 Uhr

    Habe das Brot gerade nachgebacken, schmeckt ausgezeichnet! Da ich weder Apfelessig noch frischen Germ zu Hause hatte, hab ich Traubenessig und 2 Packerln Trockenhefe sowie 200g Roggenmehl verwendet, das Brot ist wunderbar aufgegangen und schön saftig. Kann das Rezept wirklich nur weiterempfehlen!

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche