Die besten Mangold Rezepte

Die besten Mangold Rezepte

Mangold ist ein richtiges Powerpaket. Das Gemüse enthält außerordentlich viel Vitamin K, außerdem Vitamin A und Vitamin E, sowie Natrium, Magnesium, Kalium und Eisen. Mangold ist ballaststoffreich und kalorienarm, er eignet sich für vielerlei Rezepte und kann sogar roh verspeist werden. Wer Probleme mit den Nieren hat oder an Eisenmangel leidet, sollte Mangold-Rezepte nur gekocht, und selbst dann, nur in geringen Mengen zu sich nehmen. Die Mangold Zubereitung ist ähnlich wie die vom Blattspinat und ganz einfach. Beim Mangold können Blätter und Stiele verarbeitet werden. In wenigen Minuten ist er gegart und schmeckt, blanchiert, gekocht, gebacken und auch gedämpft. Er eignet sich hervorragend in Kombination mit Kartoffeln und Fisch. Mangold ist eine schmackhafte Beilage und auch ein Hauptgericht: Mangoldknödeln, Mangoldgratin, Pasta mit Mangold oder Mangold Risotto sind nur ein kleiner Ausschnitt an Rezepten, die mit Mangold zubereitet werden.  Mangold wird leider schnell welk, sollte also rasch verbraucht werden. Wenn Sie ihn kurz blanchieren, können Sie ihn aber auch gut einfrieren und später verwenden. Besonders im Herbst bringt Mangold mit seinem herrlichen Grün Farbe in unsere Küche und auf unser Teller!

Wie kocht man Mangold?

Mangold wird geputzt und auf Portionsgröße zugeschnitten. Hier kann ganz ähnlich wie mit Spinat verfahren: er kann im Ganzen oder Geschnitten weiterverarbeitet werden. Wichtig ist, die Stiele zu säubern und von den Blättern zu trennen. Dann ist er schon bereit um blanchiert, gekocht oder gedämpft zu werden. Es ist zu beachten, dass die Mangoldstiele längere Garzeiten (ca. doppelt so lange wie die Blätter) benötigen.

Welche Speisen schmecken mit Mangold?

Das Spinatähnliche Gemüse, dass ursprünglich aus Asien und aus dem Mittelmeerraum kommt, ist ein wahrer Alleskönner. Rezepte, die Mangold mit Fleisch, Pasta, Fisch kombinieren erfüllen die Anforderungen jedes Gourmets. Ähnlich wie der Spinat harmoniert er besonders mit Käse und Knoblauch. Er kann auch zum Backen gut verwendet werden. Nicht nur für Aufläufe und Quiches eignet er sich, auch Mangoldkuchen ist ein richtiger Leckerbissen. Wer  ihn besonders gerne isst, kann sogar Mangold-Chips im eigenen Ofen herstellen. Für Salat wird er nur ganz kurz blanchiert und kombiniert hervorragende mit z.B. Tomaten und Gurken.

Wie macht man Mangold haltbar?

Auch hier wird das Gemüse wie Spinat behandelt: geschnitten wird er kurz in kochendem Wasser blanchiert und anschließend in Eiswasser abgeschreckt. Nun ist der Mangold bereit, portionsweise eingefroren zu werden.

Was ist Mangold?

Dieses Gemüse ist eine Kulturform der Rübe und so mit der roten, der Zucker- und der Futterrübe verwandt. Vor Jahrtausenden wurde er im Zweistromland kultiviert und gegessen und fand über Asien und Südeuropa den Weg zu uns. Seine Blätter werden etwa 30 cm lang, darum sollte der Mangold auch bei der Zubereitung geschnitten werden.  Mitunter wird er auch der "Spargel des armen Mannes" genannt, hat im Gegensatz zu diesem aber im Hochsommer und Frühherbst Saison. Mangold ist ein uraltes Kulturgemüse, bei uns finden wir ihn aber erst ab dem 19. Jahrhundert in Rezepten und auf den Speisetellern.

Täglich frische Rezeptideen: Jetzt zum ichkoche.at Newsletter anmelden!

Die besten Mangold Rezepte

Neue Mangold Rezepte & Fotos

Lieblingsrezepte der Redaktion

Zufällig ausgewählte ähnliche Mangold Rezepte

Alle Rezepte zu diesem Thema

Infos, Tipps & Tricks rund um Mangold Rezepte

Artikel und Videos