Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Mangoldknödel

Zubereitung

  1. Mangold waschen, die Enden abschneiden und den dicken weißen Strunk in der Mitte entfernen. Den Mangold in ca. 1cm dicke Streifen schneiden.
  2. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, eine Messerspitze Natron hinzufügen (so bleibt der Mangold saftig grün) und den Mangold darin ca. 2 Minuten blanchieren.
  3. Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und kurz in Öl anbraten.
  4. Die Kartoffeln schälen, kochen und mit einer Gabel oder einer Kartoffelpresse fein zerdrücken.
  5. Mangold und Zwiebeln zu der Kartoffelmasse geben sowie Eier, Semmelbrösel und Mehl hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss gut würzen und alles miteinander vermengen. Mit feuchten Händen aus der Masse Knödel formen.
  6. Salzwasser zum Kochen bringen und die Mangoldknödel auf kleiner Flamme ca. 15-20 Minuten darin leicht köcheln lassen.

Tipp

Besonders gut schmecken die Mangoldknödeln, wenn man sie vor dem Servieren mit geriebenen Bergkäse bestreut und mit flüßiger Butter serviert. Auch eine Tomatensauce passt herrlich zu den gesunden Mangoldknödeln.

  • Anzahl Zugriffe: 39620
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Wie würden Sie diese Knödel servieren?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Mangoldknödel

Ähnliche Rezepte

Kommentare26

Mangoldknödel

  1. molenaar
    molenaar kommentierte am 02.07.2016 um 12:50 Uhr

    Oooohhh die sind sooooo lecker! Aber Knoblauch und Zwiebeln gehören einfach darein! !!!

    Antworten
  2. Merl
    Merl kommentierte am 19.06.2018 um 09:22 Uhr

    Diese Mangoldknödel schmecken schön aromatisch & sind gar nicht so aufwendig!Bei mir würde ihre Zubereitung jedoch den "vegan way" laufen. -- Also ohne tierische Produkte.

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 10.02.2017 um 10:26 Uhr

    Knoblauch gehört auf jeden Fall dazu, eine Knoblauchsauce würde auch gut passen

    Antworten
  4. gruenspan
    gruenspan kommentierte am 24.01.2017 um 08:56 Uhr

    Da könnte man sicher noch Knoblauch hineintun

    Antworten
  5. grube
    grube kommentierte am 02.07.2016 um 23:59 Uhr

    Probiert roten und gelben mangold-optisch echt toll

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Mangoldknödel