Bärlauchtopfenstrudel

Zutaten

Portionen: 3

Für den Teig:

  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 2 TL Natron
  • 125 g Topfen (mager)
  • 50 ml Mandelmilch
  • 1 EL Leinsamen (geschrotet)
  • 1 TL Salz

Für die Fülle:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Bärlauchtopfenstrudel die Zutaten für den Teig am besten mit dem Knethaken der Küchenmaschine gründlich verkneten. Nur so viel Mandelmilch dazumischen, dass ein elastischer, kompakter Teig entsteht.
  2. Zu einer Kugel formen und ca. ½ Stunde in einem geschlossenen Gefäß im Kühlschrank rasten lassen. Das Backrohr auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Den Bärlauch waschen und nudelig schneiden, oder fein hacken und mit dem Topfen und etwa 2/3 des Parmesans mischen. Auch hier nur so viel Mandelmilch dazu geben, dass eine streichfähige Masse entsteht.
  4. Mit Salz abschmecken. Den Teig auf einem Backpapier ca. 3 mm dick zu einem Rechteck auswalken, mit der Bärlauchmasse bestreichen, einrollen und mit dem Backpapier in eine Kastenform legen.
  5. Den Strudel mit dem restlichen Parmesan bestreuen und 30-35 Minuten backen, bis die Oberfläche schön braun ist.
  6. Den Bärlauchtopfenstrudel mit frischem Salat servieren.

Tipp

Außerhalb der Bärlauchsaison kann man den Strudel mit Spinat und Knoblauch zubereiten. Wer keine Mandelmilch möchte, kann auch eine andere für den Bärlauchtopfenstrudel verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 10320
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Bärlauchtopfenstrudel

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Bärlauchtopfenstrudel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Bärlauchtopfenstrudel