Würzbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300 g Roggenmehl (dunkel)
  • 200 g Weizenmehl
  • 125 g Sauerteig
  • 1 Zwiebel
  • 1 Teelöffel Butter
  • 1 EL Salz
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • 1 Teelöffel Koriander
  • 250 ml Wasser (handwarm)

Mehl in eine ausreichend große Schüssel Form. In der Mitte in eine Ausbuchtung den vorbereiteten Sauerteig Form. Mit Wasser und etwa ein Drittel des Mehls einen flüssigen Dampfl bereiten. Zugedeckt an der Hitze 1/2 Stunde ruhen.

Thymian, Kümmel und Koriander rösten und im Mörser zerreiben.

Zwiebel klein schneiden und in der Butter glasig werden.

Gewürze, Salz und Zwiebel zum Mehl Form. Unter Beigabe von Wasser den Teig durchkneten, bis er sich von der Backschüssel löst.

Teig bei geschlossenem Deckel an einem warmen Ort (ca. 30 °C ) gehen, dann wiederholt herzhaft kneten. Runde Bollen formen, diese flachklopfen und auf ein bebuttertes und bemehltes Backblech Form. Mit der Gabel einstechen und mit ein wenig Mehl bestäuben. Im aufgeheizten Herd bei 220 °C ca. eine halbe Stunde backen. Die Fladen sind gar, wenn sie bei dem Beklopfen hohl tönen.

Sauerteig gleicher hergestellt:

Vier Tage vor dem Backen in einem Steingut- bzw. Keramiktopf 125 ml handwarmes Wasser, 125 g Roggenmehl, 1 Prise zerstossenen Kümmel und ein EL Joghurt bzw. Buttermilch mischen. Zugedeckt an einen warmen Ort stellen und täglich einmal gut umrühren. Am dritten Tag bei dem Aufsteigen von Garblaeschen 125 ml lauwarmes Wasser dazugeben sowie soviel Roggenmehl, dass ein dickflüssiger Teig entsteht. Wieder bei geschlossenem Deckel an die Hitze stellen. Am vierten Tag ist der Sauerteig bereit.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Würzbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche