Topfenstrudelmuffins

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 60 g Butter (weiche)
  • 80 g Zucker
  • 3 Stück Eier
  • 250 g Topfen
  • 100 g Sauerrahm
  • 1 Stück Limette (abgeriebene Schale und Saft)
  • 1 Packung Filoteig (10 Teigblätter, 30x31 cm)
  • 20-30 g Butter (flüssige)
  • ev. 20-40 g Rosinen
  • 2 Muffinbleche
  • 20 Stück Muffinpapierförmchen

Für die Topfenstrudelmuffins die Eier trennen und aus den Klar mit der Hälfte des Zuckers einen steifen Schnee schlagen. Limette waschen, Schale abreiben und Saft auspressen.

Butter und restlichen Zucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Dotter, Topfen, Rahm, Limettensaft und –schale dazu mischen. Eischnee unterheben. Backrohr auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

5 Filoteigblätter auflegen und mit der flüssigen Butter bestreichen. Die anderen 5 Filoteigblätter um 90° verdreht darauf legen und noch einmal mit flüssiger Butter bestreichen.

Die Teigplatten vierteln, sodass 20 kleine Quadrate entstehen. Muffinformen ins Muffinblech setzen und je ein Teigquadrat in eine Form drücken. T

opfenfülle einfüllen, eventuell einige Rosinen auf die Fülle streuen und die Teigränder locker darüber falten. Ca. 30 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist. Mit Staubzucker bestreut servieren.

Tipp

Man kann die Topfenstrudelmuffins warm oder kalt genießen. Warm schmecken sie besonders gut mit einer Fruchtsauce, oder mit warmer Vanillesauce.

Was denken Sie über das Rezept?
47 21 12

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare97

Topfenstrudelmuffins

    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 29.09.2015 um 15:40 Uhr

      Es sind tatsächlich nur 2 Lagen. Durch das Hineindrücken in die Formen überlappen die Teile, dadurch sieht das einfach nur nach mehr aus.

      Antworten
  1. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 29.09.2015 um 14:33 Uhr

    die Muffins schauen super aus, bevor ich sie ausprobiere, habe ich noch eine kurze Frage: habe ich das richtig verstanden, dass pro Muffin 2 Lagen Filoteig verwendet werden? auf dem Foto schaut es nämlich aus, als ob es mehr als 2 Lagen wären.

    Antworten
  2. beate1971
    beate1971 kommentierte am 04.03.2017 um 19:52 Uhr

    habe sie probiert und ich muss sagen: sensationell gut!

    Antworten
  3. TPetra
    TPetra kommentierte am 17.11.2016 um 17:19 Uhr

    Funktioniert das Rezept auch mit fertigen Strudelblättern?

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche