Tajine mit Kürbis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Zwiebel
  • 1 Ingwer (frisch)
  • 300 g Kürbis
  • 1 Tomatenpaprika
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 sm Hühnerschenkel
  • Pfeffer
  • Salz
  • 2 Gewürznelken
  • 4 Kardamom (Kapseln)
  • 200 ml Apfelsaft
  • 1 sm Petersilie (Bund)

Nach alter marokkanischer Kochtechnik: Eine geniale Erfindung ist der marokkanische Tajine, ein universelles Schmorpfanne, Kochgerät, Römertopf und Dampfdrucktopf in einem.

Die Zwiebeln von der Schale befreien, halbieren und in Streifchen schneiden. Den Ingwer von der Schale befreien und klein hacken. Den Kürbis von der Schale befreien, reinigen und würfeln. Die Paprika abspülen, reinigen und in schmale Streifen schneiden.

Das Öl in der offenen Tajine stark erhitzen und die Hühnerschenkel darin rundherum anbraten, dann den Ingwer und die Zwiebeln drei Min. unter Rühren mitbraten. Tajine von dem Küchenherd nehmen, alles zusammen mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Zwiebeln, Paprika, Kürbis, Nelken und Kardamom in die Tajine schichten, mit Pfeffer würzen, mit Salz würzen und den Apfelsaft hinzugießen. Die Tajine verschließen und alles zusammen bei schwacher Temperatur 20 Min. weichdünsten. Kardamom und Nelken herausnehmen und die Tajine wiederholt nachwürzen. Heiss zu Tisch bringen.

Zu Tajine wird immer Brot gegessen.

Tipp Wenn man keine Tajine zur Verfügung hat, kann man ebenfalls den herkömmlichen Römertopf verwenden - allerdings nur im Backrohr. Mit ihm kommt man der Kochmethode ziemlich nahe.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tajine mit Kürbis

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche