Sulz

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 1 kg Schweinsfüße
  • 1 Stk Schweinshaxe (mittelgroß)
  • 1/2 kg Bauchfleisch (mager)
  • 8 Teller (tief)
  • 1 Bund Wurzelgemüse
  • 1,5 l Essig
  • etwas Gemüse (zur Verzierung)
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 EL Kümmel
  • 1 Prise Lorbeergewürz
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Prise Sauerbratengewürz
  • 1 Ei (hartgekocht)
  • 1,5 l Wasser
  • 1 Stk Zwiebel (groß)

Für die Sulz zuerst das Fleisch kochen.

Die Schweinshaxe und das Bauchfleisch im Kelomat in mind. 1,5 l Essigwasser mit einem Bund Wurzelzeug und den Gewürzen etwa 1/2 bis 3/4 Stunde kochen. Das Fleisch herausnehmen und beseite legen.

Im selben Bratensud werden nun die Schweinefüße mit etwas Sauerbratengewürz 3/4 - 1 Stunde gekocht. Den Bratensud nun durch ein Sieb, beziehungsweise besser durch eine Serviette abschütteln und mit Essig, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Schweinshaxe in der Zwischenzeit entbeinen und in Würfel zerteilen. Das Bauchfleisch sollte ebenso zerteilt sein.

Jetzt in die Teller mit dem Bratensud einen Spiegel gießen und auskühlen. Den übrigen Bratensud warm halten.

Den gehärteten Spiegel mit dem Haxenfleisch, Bauchfleisch, dem "Ziergemüse" und Scheibchen des hartgekochten Eïs belegen. Jetzt mit dem warmen Bratensud vorsichtig weiter aufgießen, bis die Teller gleichmässig gefüllt sind. Dann abgekühlt stellen, bis das Aspik "ausgehärtet" ist.

Zum Servieren die große Zwiebel in Ringe schneiden und die Aspik damit belegen. Essig, Öl und Wasser miteinander vermengen und über die Aspik gießen.

 

Tipp

Zur Sulz schmeckt am besten Graubrot und ein frisches Bier.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 2 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare10

Sulz

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 05.01.2016 um 06:09 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 03.12.2015 um 11:56 Uhr

    super!

    Antworten
  3. hsch
    hsch kommentierte am 21.11.2015 um 00:12 Uhr

    Danke für´s Rezept

    Antworten
  4. Christa Rojka
    Christa Rojka kommentierte am 10.11.2015 um 09:14 Uhr

    sehr gut!

    Antworten
  5. Nala888
    Nala888 kommentierte am 28.10.2015 um 05:58 Uhr

    TOLL

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche