Steirischer Kohlstrudel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Teig:

  • 180 g Mehl (glatt)
  • Salz
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 KL Hesperidenessig
  • 0,1 l Wasser

Für die Fülle:

Zum Bestreichen:

  • 20 g Margarine

Für den Steirischen Kohlstrudel Mehl mit allen Zutaten in einer Rührschüssel verrühren und dann auf der Arbeitsfläche gut kneten, bis der Teig eine glatte Oberfläche hat.

Teigkugeln auf einen bemehlten Teller geben, mit Öl bestreichen und mit einer Schüssel zudecken.

Teig für ca. 20-30 Minuten rasten lassen.

Für die Strudelfülle Kohlblätter waschen, in Salzwasser kurz überkochen und kalt abschrecken, anschließend fein schneiden.

Paprika putzen, waschen und feinnudelig schneiden.

Zwiebeln feinwürfelig schneiden, anrösten, Faschiertes kurz mitrösten, dann Kohl und Paprikastreifen dazugeben, würzen und kurz dünsten.

In die überkühlte Masse Ei und Sauerrahm einrühren.

 

Backrohr auf 180°C vorheizen.

Auf einem bemehlten Strudeltuch Teigkugel leicht ausrollen und dann Teig ausziehen - mit etwas zerlassener Margarine bestreichen und mit Brösel bestreuen - auf 2/3 des Teiges die Fülle geben - Strudelteig seitlich einschlagen und eng einrollen.

 

Mit der restlichen Margarine bestreichen.

Den steirischen Kohlstrudel bei 180°C ca. 35 Minuten backen.

Tipp

Statt des selbst gemachten Strudelteigs kann auch fertiger Strudelteig verwendet werden, dadurch verkürzt sich die Arbeitszeit um ca. 20-25 Minuten.

Statt Kohl kann auch Weißkraut verwendet werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 1 1

Kommentare17

Steirischer Kohlstrudel

  1. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 10.03.2016 um 12:08 Uhr

    Super, etwas Fleisch drin, aber trotzdem noch alles in allem recht gesund! Und schmecken tuts auch noch!

    Antworten
  2. elisabetherhart
    elisabetherhart kommentierte am 20.12.2015 um 18:37 Uhr

    gut

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 08.12.2015 um 12:10 Uhr

    gut

    Antworten
  4. kampfkillerkatze
    kampfkillerkatze kommentierte am 10.11.2015 um 15:55 Uhr

    Schmeckt grandios! Danke fürs Rezept!

    Antworten
  5. Liz
    Liz kommentierte am 13.10.2015 um 09:24 Uhr

    Köstlich

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche