Schwarzwälderkirsch-Schnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Teig:

  • 140 g Zucker
  • 140 g Butter
  • 140 g Schokolade (dunkel)
  • 6 Stück Eidotter
  • 6 Stück Eiklar
  • 120 g Mehl
  • 60 g Kakaopulver (dunkles)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Dekoration:

  • 0,75 l Schlagobers
  • 1 Glas Kirschmarmelade
  • 1 Glas Kompottkirschen
  • 1 Stück Schokolade

Für die Schwarzwälderkirsch-Schnitten Eidotter mit 100 g Zucker, Vanillezucker und 100 g Butter schaumig rühren. Die Schokolade mit der restlichen Butter schmelzen und langsam unter die Eidottermasse rühren.

Mehl, Backpulver und dunkles Kakaopulver ebenfalls unterrühren, bei Bedarf einen Schuss Milch hinzufügen. Die Eiklar mit 1 Prise Salz und dem restlichem Zucker steif schlagen.

Den steif geschlagenen Schnee unter die Schokomasse heben und bei 170 ° Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten auf einem (großen) Blech backen.

Den ausgekühlten Teig mit Marmelade bestreichen. Das Schlagobers steif schlagen. Zum Dekorieren einen Teil des Schlagobers in einen Spritzsack füllen.

Das restliche Schlagobers auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen. Die Schokolade über den gesamten Kuchen raspeln.

Mit dem restlichem Schlagobers aus dem Spritzsatz und Kompottkirschen dekorieren.

Tipp

Schwarzwälderkirsch-Schnitten sind eine nette Alternative zur Torte, vor allem wenn mehr Leute mitessen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
14 4 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare14

Schwarzwälderkirsch-Schnitten

  1. Lilly2008
    Lilly2008 kommentierte am 05.08.2015 um 08:16 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 30.07.2015 um 10:41 Uhr

    Köstlich!

    Antworten
  3. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 05.07.2015 um 15:24 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. SandRad
    SandRad kommentierte am 17.06.2015 um 08:50 Uhr

    Kalorienreich, aber es sieht richtig lecker aus :) und das ganze ohne Gelatine, herrlich :)

    Antworten
  5. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 14.06.2015 um 22:26 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche