Schwarzwälder Kirschtorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

Teig:

  • 5 Eier
  • 140 g Rohzucker
  • 120 g Dinkelmehl (glatt)
  • 50 g Rapsöl
  • 120 g Milchschokolade

Fülle:

  • 350 g Weichseln
  • etwas Zimt
  • 1 EL Maizena
  • 40 g Zucker

Überzug:

  • 250 ml Schlagobers
  • etwas geriebener Milchschokolade
  • 9 Herzkirschen
  • 3 EL Staubzucker

Für die Schwarzwälder Kirschtorte die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Mehl, das Öl und die in der Mikrowelle geschmolzene Schokolade dazugeben und unterheben.

In eine befettete und mit Mehl bestäubte Tortenform geben und im vorgeheizten Rohr bei 170-180 Grad 35 Minuten backen.

Den gebackenen Teig erkalten lassen und anschließend auseinanderschneiden. Die Weichseln waschen, entkernen, mit Zimt und Zucker aufkochen lassen, danach das Maizena mit ein paar EL Wasser verrühren und in die Weichselmasse rühren, danach nochmal erhitzen.

Die Masse auf der Torte verteilen und den Deckel daraufgeben.

Für den Überzug den Schlagobers mit 3 EL Staubzucker steif schlagen und auf der Schwarzwälder Kirschtorte verteilen. Die fertige Torte mit geriebener Milchschokolade verzieren und mit den Herzkirschen belegen.

Tipp

Die Schwarzwälder Kirschtorte ist eine super Torte für Geburtstage.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 4 5

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare14

Schwarzwälder Kirschtorte

  1. pethofer
    pethofer kommentierte am 23.08.2016 um 07:17 Uhr

    Schwarzwälder Kirschtorte ist DAS aber NICHT

    Antworten
  2. kwkw
    kwkw kommentierte am 02.10.2016 um 19:53 Uhr

    schau mal Wikipedia. dann weißt was zu einer Schw. Kirsch fehlt. Deine Kitschtorte schmeckt bestimmt sehr gut und ist auch kaloriengut. Wichtigste was fehlt ist Kirschwasser, das alleine machts schon aus-keine Schwarzwälder. Ohne das Dinkel, Rohrzucker und geriebene Milchschoko drinne ist. Aber trotzdem bestimmt lecker! LG

    Antworten
    • ipscfreak
      ipscfreak kommentierte am 03.11.2016 um 15:21 Uhr

      Dann würde ich das Schwarzwälder halt weglassen und ganz einfach Kirschtorte dazu sagen! Das Original hat halt diesen Fettanteil. Und Rapsöl statt Butter geht gar nicht!

      Antworten
  3. habibti
    habibti kommentierte am 18.05.2015 um 12:59 Uhr

    Sorry, aber auch für mich ist es keine richtige "Schwarzwälder-Kirsch", eher eine Schoko-Kirschtorte

    Antworten
  4. SandRad
    SandRad kommentierte am 17.05.2015 um 15:17 Uhr

    liest sich gut und sieht gut aus, auch wenn´s mich jetzt nicht an eine Schwarzwälder Kirsch erinnert ;)

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche