Rouladen-Sektcreme-Torte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für den Biskuitteig:

  • 4 Stück Eier (ca. je 70 g)
  • 8 Esslöffel Wasser (heiß)
  • 200 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 150 g Mehl (Universal)
  • 60 g Stärkemehl
  • 1 Teelöffel Backpulver (gestrichen)

Für die Sektcreme:

  • 150 g Marmelade (rote, passiert)
  • 1 Flascherl Piccolosekt (200 ml)
  • 25 g Stärkemehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 3 Stück Dotter
  • 1 Pkg. Qimiq (aufgeschlagen)
  • 500 ml Schlagobers (aufgeschlagen)

Für den Überguss:

  • 250 ml Weisswein (oder Wasser)
  • 3-4 Esslöffel Zucker
  • 1 Pkg. Tortengelee (klar)

Für die Rouladen-Sektcreme-Torte 1 Tortenform und 1 Backblech mit Backtrennpapier auslegen. Für den Biskutteig die Eier mit heißem Wasser aufschlagen, Zucker und Vanillezucker dazugeben und schaumig weiterschlagen.

Mehl mit Stärkemehl und Backpulver über die Schaummasse sieben und mit einer Schneerute vorsichtig unter die Masse heben. 1/4 der Masse in die Tortenform geben und bei 200 °C im vorgeheiztem Backrohr ca. 12 Minuten backen.

Die restlichen 3/4 der Masse auf das Backblech geben und glatt verstreichen. Dann die Masse ebenfalls ca. 12 Minuten backen. Das Biskuit vom Blech mit passierter Marmelade bestreichen und eine Roulade formen.

Für die Sektcreme 4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sekt mit Maizena, Zucker, Vanillezucker und Dotter in einem Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen.

Kurz überkühlen, inzwischen das Qimiq und den Schlagobers aufschlagen, danach die ausgedrückten Gelatineblätter unter die Sektcreme rühren. Wenn die Creme zu stocken beginnt das Qimiq und den Schlagobers unter die Creme heben.

Eine Tortenform mit Backtrennpapier auskleiden (Seiten leicht mit Butter besteichen, so bleibt das Backtrennpapier schön haften). Biskuitroulade in 14-16 Stücke schneiden und straff den Boden auslegen.

Nun die Sektcreme darauf verteilen und glattstreichen und etwas rütteln (damit vermeidet man Hohlräume). Zum Schluss den Biskuittortenboden auf die Sektcreme legen und leicht andrücken evt. mit einer Platte beschweren.

Danach die Torte ca. 4 Stunden (am besten über Nacht) kühlen. Überguss: Weisswein oder Wasser mit Zucker und Tortengelee verrühren und nach der Packungsanleitung kochen.

Etwas überkühlen und über die gestürzte Torte (Roulade nun oben) gießen, danach nochmals kühlen. Wer mag kann den Rand der Torte noch mit geschlagenem Schlagobers einstreichen und evt. mit gerösteten Mandelblättchen verzieren.

Tipp

Wer möchte kann die Rouladen-Sektcreme-Torte auch mit gehackten Pistazien verzieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare12

Rouladen-Sektcreme-Torte

  1. Cookies
    Cookies kommentierte am 24.09.2015 um 09:34 Uhr

    Muss ich unbedingt demnächst probieren :-)

    Antworten
  2. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 07.09.2015 um 23:55 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. hsch
    hsch kommentierte am 25.08.2015 um 12:09 Uhr

    feines Rezept

    Antworten
  4. habibti
    habibti kommentierte am 26.07.2015 um 22:20 Uhr

    wunderbar

    Antworten
  5. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 29.05.2015 um 06:30 Uhr

    Super Rezept ! habe in die Creme noch ein paar Schwarzbeeren untergehoben

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche