Rouille (Pfefferoni-Aioli)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Eidotter
  • 180 ml Maiskeimöl
  • Spritzer Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen (in Milch weich gekocht)
  • Msp. Senf (scharf)
  • Salz
  • etwas Tabascosauce
  • 2 EL Sauerrahm
  • 1 Pfefferonischoten (klein, rot)
  • 1 Pfefferonischoten (klein, grün)
  • Olivenöl

Pfefferonischoten entkernen und in feine Ringe schneiden. Olivenöl erhitzen und Pfefferoni darin kurz anschwitzen. Abkühlen lassen. Eidotter in ein hohes Gefäß geben und mit Senf, Zitronensaft sowie etwas Tabascosauce vermischen. Mit dem Stabmixer aufmixen, Öl ganz langsam einlaufen lassen und zu einer sämigen, mayonnaiseartigen Sauce mixen. In Milch gekochten Knoblauch und Sauerrahm zugeben, weitermixen und dann pikant abschmecken. Pfefferoni unterheben und in einem dekorativen Schälchen anrichten.

Tipp

Rouille und die mildere Variante ohne Pfefferoni (Aïoli) eignen sich speziell zum Verfeinern von Fischgerichten und sind vor allem als Begleitung der legendären südfranzösischen Fischsuppe Bouillabaisse unentbehrlich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Rouille (Pfefferoni-Aioli)

  1. Romy73
    Romy73 kommentierte am 02.02.2015 um 15:45 Uhr

    toll

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche