Rote Linsenlasagne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 400 g Rote Linsen
  • Lauch (geschnitten)
  • 1 Dose Tomaten (gehäutet)
  • 4 Stk Karotten
  • 1 Wurzel Petersilie
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 1 EL Suppenwürze (selbsgemacht)
  • 2 Packungen Lasagneblätter
  • Salz
  • 1 Becher Cremefine
  • 150 g Gouda
  • etwas Butter (für die Form)
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • Paprika

Für die Linsenlasagne das Gemüse waschen, zuputzen und in kleine Stücke schneiden bzw. hacheln. In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und das Gemüse (Karotten, Petersilwurzel), samt dem Lauch darin andünsten.

Die Suppenwürze und den Lauch zugeben und ebenfalls mitdünsten. Nun die Roten Linsen hinzfügen und kurz mitrösten. Mit der Dose Tomaten und reichlich Wasser aufgießen, das Lorbeerblatt hinzufügen und würzen.

Die Sauce einkochen lassen, bis die Linsen halb weich sind. Zum Schluss rund 1 EL vom Cremefine zur Masse geben und untermischen, alles gut abschmecken. (Sollte die Sauce zu wenig cremig sein, etwas Milch und Wasser noch untermischen - die Lasagneblätter brauchen auch etwas Flüssigkeit).

Eine Auflaufform mit etwas Butter ausfetten und die Rote-Linsen-Sauce abwechselnd mit den Lasagneblättern hineinschlichten: Man beginnt mit der Linsensauce.

Diesen Vorgang solange wiederholen, bis die ganze Sauce verbraucht ist. Den Abschluss bildet das restliche Cremefine mit reichlich geriebenem Käse bestreut. Die Rote Linsenlasagne auf mittlerer Schiene im Rohr bei 180 °C ca. 30-35 Minuten goldbraun backen.

Tipp

Wer möchte kann noch Creme fraiche Creme zwischendurch zur Linsenlasagne hinzufügen, damit es saftiger wird. Am besten mit frischem grünen Salat servieren!

Mit einem Glas Weißwein oder Beerenauslese genießen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 2

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare1

Rote Linsenlasagne

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 14.05.2016 um 17:54 Uhr

    Danke, ein Rezept das uns gut geschmeckt hat. Haben noch Thymian in die Linsensauce gegeben. Die Linsen maximal bis sie halb weich sind einkochen. Sonst hat man später in der Lasagne nur "Linsen Matsch".

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche