Rinderfiletsandwich unter Champignonhaufen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 Scheiben Bio-Rindsfilet a 250g
  • 500 g Steinchampignons
  • 0.5 Bund Petersilie (grossblättrig)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • Balsamicoessig (alt)
  • Weisswein
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ciabatta von dem Italiener

Die Rinderfilets von beiden Seiten sorgfältig mit Pfeffer würzen. Als nächstes die Bratpfanne mit ein klein bisschen Bratfett bzw. neutralem Pflanzenöl richtig erhitzen.

Ob das Fett heiß ist, merkt man, wenn man den Stielansatz eines Holzkochlöffels in das Fett hält und kleine Bläschen am Rand hochblubbern. Darauf das Fleisch reinlegen und von beiden Seiten ca. drei bis vier Min. rösten, es sollte am Ende innen noch schön rosa sein. Man kann das testen, indem man mit dem Finger draufdrueckt: Wenn es sich ca. so anfühlt wie das Stück zwischen Nase und Oberlippe, da wo der Schnurrbart wäre ist es perfekt. So nachfedernd und fleischig. Darauf rasch raus aus der Bratpfanne, in die Aluminiumfolie packen und im Herd parken. Da kann es jetzt noch ein paar Min. ruhen und sich entspannen. Bitte erst vor dem Servieren mit Salz würzen, weil Salz den Bratensud aus dem Filet zoege.

Zwiebeln und Knoblauch in die Bratpfanne Form, vielleicht ein weiteres Mal einen Tropfen Öl und zwei bis drei min glasig weichdünsten. Die leckeren Röststoffe von dem Fleisch wandern jetzt von dem Pfanneboden in die Zwiebeln. Jetzt die Schwammerln dazu und den braunen Zucker drüberstreuen. Der kann jetzt karamellisieren. Kurz warten und etwa 100 ml Weisswein und einen kleinen Schuss Balsamessig dazu. Am besten wäre richtig alter, gereifter Balsamessig, der ist nicht so aggressiv im Wohlgeschmack.

Vielleicht mal zwischenprobieren. Salzen und Pfeffern. Die Champignons müssten nach ein paar Min. durch und die Flüssigkeit soweit verdampft sein, der Wein- und Essiggeschmack ist dann in die Schwammerln eingezogen. Daraufhin noch Petersilie einrühren und das Ganze in der aufgeheizten Backschüssel zwischenlagern, die Bratpfanne aber nicht auf der Stelle ausspülen: Ciabatta aufschneiden und der Fleischgrösse entsprechende Stückchen mit der aufgeschnittenen Seite kurz in der Bratpfanne mit Wohlgeschmack aufladen. Daraufhin Fleisch aufs Brot, Salz aufs Fleisch und das Ganze unter einem Riesenberg Champignons überdecken und - ganz wichtig - mit dem Bratensud der sich in der Aluminiumfolie noch gesammelt hat beträufeln.

Ohne Zuspeisen mit Küchenmesser und Gabel mit dem Rest Weisswein geniessen.

*Zur Beunruhigung: Wagyu-Rindsfilet kostet 146 Euro je Kilo

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rinderfiletsandwich unter Champignonhaufen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche