Pannonische Fischsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Sponsored by Ja! Natürlich

Den Fischfond erwärmen. In der Zwischenzeit die Fischfilets, wenn nötig, entgräten und in nussgroße Stücke schneiden. Das Butterschmalz in einem hohen Topf zerlassen, kleingehackte Zwiebeln, würfelig geschnittenen Bauernspeck und streifenförmig geschnittene Paprikaschoten hinzufügen, Knoblauch darüberpressen und alles auf kleiner Flamme etwa 20 bis 25 Minuten durchziehen lassen und dabei mehrmals mit ein bis zwei Esslöffeln Fischfond aufgießen. Danach das Paradeisermark und das Paprikapulver einrühren, die Fischstücke (und, so vorhanden, die Karpfenmilch) dazugeben und mit den übrigen Zutaten in der Pfanne so verrühren, dass sich die Fische leicht rötlich färben. Mit dem heißen Fischfond aufgießen und die Fische im knapp am Siedpunkt köchelnden Sud fünf Minuten gar ziehen lassen. Die Fischstücke herausheben und gleichmäßig auf vier Tassen verteilen. Die Suppe noch einmal mit Salz und Paprikapulver abschmecken, über die Fischstücke gießen und mit jeweils einem kleinen Sauerrahmhäubchen möglichst heiß servieren.

Tipp

Wenn Sie diese Suppe schärfer wollen, verwenden Sie scharfes Paprikapulver oder kochen Sie ein bis zwei getrocknete Pfefferonischoten mit, die Sie jedoch vor dem Servieren entfernen. Sie können die Fischsuppe übrigens auch ausschließlich aus Karpfenfleisch zubereiten oder aber auch noch ein paar Stückchen Aal mitkochen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 2 0

Kommentare15

Pannonische Fischsuppe

  1. claudia279
    claudia279 kommentierte am 01.01.2016 um 21:44 Uhr

    Lecker

    Antworten
  2. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 18.11.2015 um 23:50 Uhr

    habe nur eine fischsorte genommen und es war trotzdem echt gut!

    Antworten
  3. melos
    melos kommentierte am 09.11.2015 um 14:10 Uhr

    gut

    Antworten
  4. verenahu
    verenahu kommentierte am 10.06.2015 um 05:59 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 13.02.2015 um 13:18 Uhr

    super!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche