Pikante Buchweizenpalatschinken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Palatschinkenteig:

Für die Fülle:

  • 1 Tasse Champignons
  • 400 g Blattspinat (gefroren oder 800g frischer Spinat)
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Kräutersalz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • etwas Muskatnuss (gemahlen)
  • Sauerrahm (zum Binden, nach Belieben)

Für die pikanten Buchweizenpalatschinken Milch und Ei in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Danach das Mehl und Salz dazugeben und nochmals gut versprudeln. Den Teig ca. 30 Minuten stehen lassen.

In der Zwischenzeit die Fülle zubereiten. Champignons waschen und blättrig schneiden. Gefrorenen Spinat in etwas Butter auftauen lassen, danach die Champignons dazugeben und weiterdünsten. Gut würzen und abschmecken.

Den Teig gut durchrühren. Eventuell noch etwas Milch dazugeben. Es soll eine zähflüssige Masse sein. Eine Pfanne erhitzen, ein paar Tropfen Öl dazugeben und Palatschinken herausbacken.

Die fertigen Palatschinken mit Gemüse füllen und gleich essen. Zu den pikanten Buchweizenpalatschinken passt sehr gut grüner Salat.

Tipp

Der Teig der pikanten Buchweizenpalatschinken eignet sich auch sehr gut für Fritatten, die Sie geschnitten auch einfrieren können.

Außerdem können sie diese Palatschinken als Abwechslung ein andermal mit Marmelade füllen. Kinder lieben süße Getreidepalatschinken!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 2 2

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare24

Pikante Buchweizenpalatschinken

  1. grube
    grube kommentierte am 23.05.2016 um 09:56 Uhr

    sehr gute Alternative zum Weissmehl-....

    Antworten
  2. Maki007
    Maki007 kommentierte am 07.02.2016 um 17:54 Uhr

    die Deko find ich besonders gelungen

    Antworten
  3. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 02.01.2016 um 13:58 Uhr

    super

    Antworten
  4. Waldfee5
    Waldfee5 kommentierte am 27.08.2015 um 21:32 Uhr

    Ok.,bei der Zubereitung steht's eh dabei ...... wieder einmal voreilig gewesen ! ;-))

    Antworten
  5. Waldfee5
    Waldfee5 kommentierte am 27.08.2015 um 21:28 Uhr

    Echt jetzt, für den Teig,braucht man keine Flüssigkeit?Oder ist die Milch zur Fülle ger(onnen)utscht?Klingt jedenfalls sehr gut ! (Y)

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche