Nussnudeln mit Bratapfelcreme

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 250 g Topfen ((20 % Fettgehalt))
  • 80 g Weißbrotwürfel (frisch)
  • 3 EL Sauerrahm
  • 2 EL Butter (flüssig)
  • 2 EL Staubzucker
  • 0,50 Zitrone (unbehandelt, Schale davon, abgerieben)
  • 1 Eidotter
  • 1 Ei
  • 30 g Mehl (glatt)
  • 40 g Grieß ((am besten Hartweizengrieß))
  • 1 EL Maisstärke ((Maizena))
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • Salz (für das Kochwasser)

FÜR DIE NUSSBRÖSEL:

FÜR DIE BRATAPFELCREME:

  • 4 Äpfel (rot, möglichst säuerlich)
  • 3 EL Kristallzucker
  • 2 EL Butter
  • etwas Zimtpulver
  • 0,50 Zitrone (Saft, nach Belieben)
  • Apfelsaft (nach Bedarf)

Für die Creme die Äpfel waschen, die Schale längs einschneiden und mit Butter bepinseln. In Zucker wälzen und im vorgeheizten Backrohr ca. 40 Minuten bei 180 °C weich schmoren. Eventuell etwas Apfelsaft zugießen. Auskühlen lassen und durch ein Sieb drücken. Nach Belieben mit Zitronensaft und Zimt abschmecken.

Für den Teig Topfen in einer Schüssel mit allen Zutaten gut verkneten und 2 Stunden an einem kühlen Ort rasten lassen. In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig kleine Rollen formen, kleine Stücke abschneiden und diese zwischen den Handflächen zu Nudeln formen. In kochendem Wasser 5-8 Minuten ziehen lassen, bis die Nudeln aufsteigen.

Für die Nussbrösel Butter in einer Pfanne aufschäumen, restliche Zutaten zugeben und rösten. Die Nudeln aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und in den Bröseln schwenken.

Bratapfelcreme in der Mitte der Teller verteilen, die Nudeln darauf legen und mit Staubzucker anzuckern.

Tipp

Ein Schuss Apfelbrand oder Calvados sowie gehackte Schwarze Nüsse verfeinern die Nussbrösel noch zusätzlich. Die Nudeln können roh tiefgekühlt und erst bei Bedarf gekocht werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
8 13 0

Kommentare25

Nussnudeln mit Bratapfelcreme

  1. autumn
    autumn kommentierte am 03.01.2016 um 00:49 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Xandl
    Xandl kommentierte am 28.12.2015 um 17:35 Uhr

    Leider sind meine ein bisserl zu weich geworden, trotz genau nach Rezept gekocht. Ansonsten sehr gut vom Geschmack!

    Antworten
  3. Cookies
    Cookies kommentierte am 22.12.2015 um 15:18 Uhr

    Super

    Antworten
  4. zorro20
    zorro20 kommentierte am 03.11.2015 um 10:50 Uhr

    das schmeckt!

    Antworten
  5. nirak7
    nirak7 kommentierte am 02.11.2015 um 19:08 Uhr

    mhm

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche