Marthas Topfentorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 4 Stk. Eier
  • 2 EL Wasser (kalt)
  • 20 dag Backzucker (alternativ Staubzucker)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 8 dag Maizena
  • 8 dag Mehl (wenn kein Maizena vorhanden, dann 16 dag Mehl)
  • 500 g Topfen (egal ob 10 oder 20%, ist Geschmackssache)
  • 20 dag Zucker
  • 3-4 EL Zitronensaft (plus geriebene Zitronenschale, je nach Geschmack)
  • 6 Blatt Gelatine (alternativ Agartine)
  • 3/8 l Schlagobers (alternativ Cremefine zum Schlagen)

Für Marthas Topfentorte zuerst den Bisquitboden zubereiten. Dazu Eiklar, kaltes Wasser, eine Prise Salz mit ca. 1/3 des Zuckers steif schlagen. Dotter mit dem Rest des Zuckers schaumig schlagen, geschlagenes Eiklar dazu und das Mehl/Maizenagemisch darübersieben.

Alles vorsichtig unterheben und gut miteinander vermischen. Dann in eine am Boden befettete Tortenform geben und bei 180 Grad Umluft cirka 25 - 30 Minuten auf der untersten Schiene backen. Kurz auskühlen lassen, aus der Form nehmen und fertig auskühlen lassen.

In der Mitte durchschneiden. Den Boden mit Marmelade bestreichen (je nach Obst, das man beigibt, Erdbeer, Schwarzbeer etc.).

Für die Fülle Topfen mit Zitronensaft und dem Zucker gut vermengen, aufgelöste Gelatine (leicht ausgekühlt) bzw. Agartine dazumengen. Damit keine Bröckerl entstehen kann man zuerst ein paar Löffel der Topfenmasse mit der aufgelösten Gelatine vermengen und dann diese Masse gut in die Topfenmasse einrühren. Erst danach das geschlagene Obers unterheben (nicht vor der Gelatine, sonst zerrinnt die Masse).

Bisquittortenboden in den geschlossenen Tortenring stellen. Erst wenn die Topfenmasse leicht zu stocken beginnt cirka die Hälfte auf dem Tortenboden verteilen, danach Früchte nach Geschmack (im Sommer z.B. Erdbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Himbeeren...., im Winter sind Mandarinen aus der Dose sehr gut) darauf verteilen. Den Rest der Topfenmasse aufstreichen und den zweiten Teil der Bisquitmasse als Deckel aufsetzen.

Mindestens 4 Stunden kalt stellen, ich mache sie meistens am Vortag nachmittags und lasse sie über Nacht stehen. Den Tortenring entfernen und die Torte mit Staubzucker bestreuen - schmeckt fantastisch!!! Auch sehr gut ohne Früchte als reine Topfentorte. Habe das Rezept von meiner Mutter (deshalb Marthas Topfentorte) die es wiederum von ihrer Mutter hat.

Tipp

Garnieren Sie Marthas Topfentorte vor dem Servieren noch mit frischen Erdbeeren und etwas geschlagenem Schlagobers.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
11 2 6

Kommentare50

Marthas Topfentorte

  1. Andrea Schiffinger
    Andrea Schiffinger kommentierte am 20.03.2016 um 12:28 Uhr

    Total saftig - Rezept ist auch super erklärt

    Antworten
  2. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 28.12.2015 um 16:50 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  3. alex64
    alex64 kommentierte am 31.10.2015 um 17:14 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
  4. mandella
    mandella kommentierte am 15.09.2015 um 08:30 Uhr

    Lecker

    Antworten
  5. linda1989
    linda1989 kommentierte am 14.09.2015 um 07:29 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche