Kimchi aus scharfem Rettich

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Stk. Rettiche (dick)
  • 1/3 Tasse Meersalz (grob)
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 1 Knolle Ingwer
  • 1 Stk. Lauchzwiebeln
  • 1/2 Tasse Chilipulver
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Garnelensoße (oder Fischsoße)
  • Süßes Reismehl
Sponsored by Koreanische Küche

Für die Kimchi den Rettich in ca. 2-3 cm dicke Würfel schneiden. Salzen Sie sie und lassen Sie sie stehen.

Kochen Sie 1/3 Tasse süßes Reismehl mit 2 Tassen kaltem Wasser auf. Kochen Sie zuerst bei starker Hitze, dann unter ständigem Umrühren weitere 5 Minuten lang bei geringer Hitze. Stellen Sie die fertige dünne Masse beiseite und lassen Sie sie abkühlen. Man kann das süße Reismehl auch durch Weizenmehl ersetzen.

Schneiden Sie die Lauchzwiebel, den Knoblauch und den Ingwer in kleine Stücke.

Vermischen Sie das Chilipulver gut mit der abgekühlten süßen Reismasse. Geben Sie den gehackten Knoblauch, den Ingwer, ein wenig Zucker, Salz und Fischsoße dazu.

Vermischen Sie den gewürfelten Rettich mit dieser rötlichen Masse und geben Sie als letztes die Lauchzwiebeln dazu.

Das fertige Kkakdugi (Kimchi) wird zuerst einen Tag lang bei Zimmertemperatur gelagert, und reift damm im Kühlschrank weiter.

Tipp

Bei der Kimchi-Zubereitung ist die Einhaltung des entsprechenden Salzverhältnisses sehr wichtig. Deshalb sollten Sie die Füllung vor dem Einlegen in die Kohlblätter kosten. Sie muss ein bisschen salzig sein, um nach der Gärung angenehm säuerlich zu sein.


Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 1

Kommentare7

Kimchi aus scharfem Rettich

  1. Andy69
    Andy69 kommentierte am 09.06.2015 um 22:19 Uhr

    toll

    Antworten
  2. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 28.02.2015 um 14:08 Uhr

    Klingt absolut lecker

    Antworten
  3. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 23.10.2014 um 11:52 Uhr

    noch ein Tipp zur Aufbewahrung, wenn es irgendwie geht das Kimchi lieber an einem kühlen Ort aufbewahren oder wenn in den Kühlschrank, dann in einem veschließbaren Gefäß, denn sonst nimmt alles andere im Kühlschrank den Geruch von Knoblauch und Rettich an.

    Antworten
  4. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 23.10.2014 um 11:48 Uhr

    ich liebe dieses Kimchirezept, ist aber nur etwas für Liebhaber der scharfen Küche :-) wobei die Angabe von 1/2 Tasse Chili doch sehr großen Spielraum zulässt, ich verwende 2 - 3 EL Chilipulver

    Antworten
  5. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 30.06.2014 um 06:34 Uhr

    interessantes Rezept

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche