Misosuppe mit Gemüse und Wakamealgen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

  • 3 Stück Getrocknete Shiitakepilze (Erde)
  • 2-3 EL Sesamöl (Erde)
  • 3 Stück Karotten (Erde)
  • 2 Stück Gelbe Rüben (Erde)
  • 1/8 Stück Sellerieknolle (Erde)
  • 1 Stück Petersilienwurzel
  • 1 EL Gerstenmiso (pro Person (Erde))
  • 2 Stück Kleine Zwiebeln (Metall)
  • 1 Stange Lauch (Metall)
  • Petersiliengrün (Metall)
  • 1 Prise Ingwer (Metall)
  • 1 Stück Wakamealge (10cm lang, (Wasser))
  • 1/8 - 1/4 kg Weißer Tofu (Wasser)
  • Salz (Wasser)
  • 1 Spritzer Zitronensaft (Holz)
  • 1 Prise Kurkuma (Feuer)

Vorbereitungsarbeiten
Für die Misosuppe die Shitakepilze ca. 1 Std. lang in Wasser einweichen, abtropfen lassen und die Kappen in kleine Stücke schneiden, die Stiele ganz lassen, die Zwiebel schälen und in Halbmonde schneiden, das Gemüse waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden, den Lauch in Rädchen schneiden und in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen, den Tofu in ca. 1 cm große Würfel schneiden, das Petersiliengrün waschen, die Blätter abzupfen und fein hacken.

E In einem Topf das Sesamöl erhitzen und
M die Zwiebel darin goldbraun rösten
E das Gemüse dazugeben und mitrösten, die Shitakepilze und –stiele (Stiele müssen später wieder entfernt werden) beifügen und mit
M etwas Ingwerpulver würzen
W und mit soviel Wasser aufgießen, dass das Gemüse knapp bedeckt ist, salzen und auf kleiner Flamme köcheln lassen,
W dann die Wakamealge mit der Schere direkt über dem Topf in kleine Stücke schneiden und mit dem Gemüse mitkochen
M
zuletzt noch den Lauch dazugeben und alles so lange köcheln lassen bis das Gemüse weich ist
W Tofuwürfel zum Gemüse geben und mit ca. 1 l Wasser aufgießen, ev. nochmals salzen
H mit einem Spritzer Zitronensaft und
F einer Prise Kurkuma abschmecken
E Das Gerstenmiso in etwas Wasser oder Suppe anrühren und zur Suppe geben (jetzt sollte die Suppe nicht mehr kochen!)
M mit Petersilie bestreuen und sofort servieren


Wirkung
Tonisiert Qi und Blut, befeuchtet Trockenheit und kühlt innere Hitze, tonisiert Yin, wirkt harmonisierend auf den Mittleren Erwärmer und auch positiv auf die Därme.
Empfehlung
Für die Behandlung von Verdauungsschwäche, bei Fieber und für Entschlackungskuren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 3 0

Kommentare17

Misosuppe mit Gemüse und Wakamealgen

  1. kochtopf99
    kochtopf99 kommentierte am 17.09.2015 um 13:38 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. KarliK
    KarliK kommentierte am 24.03.2015 um 22:49 Uhr

    perfekt

    Antworten
  3. rickerl
    rickerl kommentierte am 04.03.2015 um 10:23 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 18.01.2015 um 09:14 Uhr

    wo soll man am Land diese exclusiven Zutaten einkaufen- und zu einem erschwinglichen Preis auch noch

    Antworten
    • BiPe
      BiPe kommentierte am 23.01.2016 um 12:29 Uhr

      Es gibt diverse Online-Händler z.B. Amazon bietet einiges an asiatischen Gewürzen, Pasta, Saucen etc. an.

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche