Kürbiscurry mit Cashews

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2 Hokkaido Kürbis (mittelgroß)
  • 2 Hand voll Cashew Kerne (ungesalzen)
  • 1 Zwiebel (groß, rot, fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehen (gepresst)
  • 1 Esslöffel Rosinen (ungeschwefelt)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Stück Ingwer (frisch, daumengroß, klein gehackt)
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Prise Zimt
  • 3 Esslöffel Sesamöl
  • 2 Teelöffel Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Ausserdem:

Für das Kürbiscurry mit Cashews zuerst die Kürbisse vierteln, die Kerne mit einem Löffel herauskratzen und das Kürbisfleisch in ca. 2-3cm große Würfel schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls klein würfeln.

Cashews in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur trocken anrösten bis sie zu duften beginnen. Auskühlen lassen und grob hacken.

Die beiden Öle in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze darin andünsten.

Rosinen, Ingwer, Kurkuma, Zimt und Lorbeerblatt dazu geben und kurz mitdünsten.

Das Kürbisfleisch in den Topf geben und mit Wasser aufgießen, so dass alles bedeckt ist. Zugedeckt bei mittlerer Temperatur ca. 20 Min. zugedeckt köcheln lassen.

Vor dem Anrichten den Kürbiscurry mit Cashews bestreuen und Basmatireis dazu reichen.

 

 

Tipp

Wenn Sie für dieses Rezept Hokkaido Kürbisse verwenden ersparen Sie Sich den Arbeitsgang des Schälens, weil dieser mit Schale verwendet werden kann. Ihr Kürbiscurry mit Cashews wird durch die Schale noch knackiger.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Kürbiscurry mit Cashews

  1. biofritzi
    biofritzi kommentierte am 06.11.2016 um 10:57 Uhr

    ... und ein Schuß Kokosmilch dazu ... eventuell auch etwas Chili und Kardamom

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche