Kräuteromelett

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Die Kräuter werden in der Butter auf kleiner Flamme vorsichtig angedünstet und dürfen dabei keinesfalls anbräunen. In der Zwischenzeit schlägt man die Eier mit Salz, Pfeffer, Parmesan, Mehl und Milch zu einem flüssigen Palatschinkenteig, den man dann vorsichtig über die Kräuter gießt und gut durchrührt. Wenn sich auf der unteren Seite eine feste Kruste gebildet hat, wendet man den Teig und gibt dabei eventuell noch etwas Butter dazu, damit auch die andere Seite knusprig ausgebacken werden kann. Die Frittata kann entweder heiß gegessen werden, eignet sich aber auch – in tortenstückartige Dreiecke aufgeschnitten, perfekt als kleiner Happen zum Wein.

Tipp

Die Kräuterfrittata eignet sich auch ausgezeichnet als Suppeneinlage. In dieser Funktion hat sie – etwas abgewandelt und in kleine Streifen geschnitten – in der Wiener Küche auch als "Frittatensuppe" Karriere gemacht.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 2 1

Kommentare17

Kräuteromelett

  1. Angela1968
    Angela1968 kommentierte am 21.09.2015 um 19:35 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. dolphin2002
    dolphin2002 kommentierte am 21.09.2015 um 08:21 Uhr

    schmeckt gut

    Antworten
  3. Lukuli
    Lukuli kommentierte am 11.07.2015 um 18:20 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. kochtopf99
    kochtopf99 kommentierte am 30.06.2015 um 16:05 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 30.05.2015 um 19:29 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche