Kleine Osterspatzen - Diabetes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 100 ml Milch (fettarm)
  • 180 ml Wasser
  • 30 g Germ (frisch)
  • 5 g Zucker ((*))
  • 500 g Mehl (Type 550)
  • 30 g Diätmargarine
  • Süssstoff (flüssig)
  • Salz
  • 50 g Mehl f.d. Fläche
  • 20 g Rosinen;f.d. Augen
  • 10 g Mandelkerne (geschält)
  • 1 Eidotter z. Bestreichen

Milch mit Wasser durchrühren und in einem Kochtopf erwärmen. Die Hälfte der Flüssigkeit abnehmen und die zerbröckelte Germ mit dem Zucker darin zerrinnen lassen. Das Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben. In die Mitte eine Ausbuchtung drücken. Das Dampfl hineingiessen und bei geschlossenem Deckel an einem wrmen Ort ungefähr 15 min gehenlassen. Leichtbutter, übrige Flüssigkeit, wenig flüssigen Süssstoff und ein bisschen Salz hinzfügen. Alles zusammenkneten, bis sich der Teig von dem Schüsselrand löst. Den Teig bei geschlossenem Deckel an einem warmen Ort aufgehenlassen, bis er ungefähr das zweifache Volumen erreicht hat. Auf einer bemehlten Fläche ein weiteres Mal kneten. Den Teig in 10 auf der Stelle große Portionen teilen, davon je eine kleine Kugel für den Kopf abnehmen. Die übrigen Stückchen zu rollen formen und den Teigstrang einmal verknoten. In die Mitte den Kopf setzen. Rosinen als Augen in den Teig drücken, Mandelkerne als Schnabel. Spätzle auf ein mit Pergamtenpapier ausgelegtes Backblech setzen, ein weiteres Mal 10 min ruhenlassen. Eidotter durchrühren, die Spätzle damit bestreichen. Bei 180 °C 15-20 min backen.

Broteinheiten : 3.5

Tipp: Sie können statt Rosinen auch einmal die großen, fleischigeren Sultaninen verwenden!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kleine Osterspatzen - Diabetes

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche