Karamellisierte Palatschinken mit salziger Butter

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 75 g Rohrohrzucker (braun)
  • 50 g Meersalzbutter (französisch / ein paar Flöckchen wahlweise noch zusätzlich zum salzigen Karamell)
  • 100-125 ml Schlagobers
  • Meersalz (fein / Fleur de sel)

Für die Palatschinken:

  • 2 Eier
  • 80 g Mehl
  • 180-200 ml Milch
  • 1-2 TL Butter (oder Öl / zerlassen)
  • 1-2 TL Zucker
  • Prise Salz
  • Butter (Butter zum Ausbacken der Crépes)

Für die karamellisierten Palatschinken Eier, Zucker, Mehl und Öl bzw. zerlassene Butter mit etwas Milch glattrühren. Restliche Milch nach und nach unterrühren und Teig kurz stehen lassen.

Für den Karamell den Zucker bei mittlerer bis hoher Hitze ohne Rühren (wirklich wichtig: Erst rühren, wenn er komplett flüssig ist!) karamellisieren und leicht bräunen lassen. Er darf nicht zu dunkel werden, sonst wird er bitter. Pfanne vom Herd nehmen und die zimmerwarme Butter in kleineren Stückchen möglichst schnell unterrühren und mit einer Prise Fleur de sel abschmecken. Karamell zurück auf den Herd stellen und mit (zimmerwarmen) Obers verrühren und nochmals aufkochen lassen. Eventuell kurz einkochen, anschließend leicht auskühlen lassen (hat man sorgfältig gearbeitet, so hat man nun eine aromatische Karamellcreme).

Aus dem Teig in einer ganz leicht gebutterten Pfanne möglichst dünne Palatschinken backen. Nach dem Wenden jeweils auf einer Hälfte mit etwas Meersalzbutter und etwa 1 TL Karamellsoße bestreichen. Anschließend die zweite Hälfte auf die bestrichene klappen und nochmals von links und rechts gedrittelt einschlagen. Die karamellisierten Palatschinken sofort warm mit etwas Karamellsauce beträufelt und mit Fleur de sel bestreut servieren.

Tipp

Wer lieber Crêpes mag, kann natürlich auch solche für dieses Rezept backen, darf dann aber für den Teig nur 1 Ei nehmen.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 1

Kommentare9

Karamellisierte Palatschinken mit salziger Butter

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 03.07.2016 um 08:34 Uhr

    mit Salz, nein das mag ich nicht

    Antworten
  2. hsch
    hsch kommentierte am 01.11.2015 um 01:18 Uhr

    mal was Aderes

    Antworten
  3. rudi1
    rudi1 kommentierte am 18.06.2015 um 20:56 Uhr

    lecker lecker

    Antworten
  4. zirkade1
    zirkade1 kommentierte am 13.02.2015 um 10:58 Uhr

    schmeckt sicher toll

    Antworten
  5. liss4
    liss4 kommentierte am 12.02.2015 um 18:14 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche