Kaninchenrücken im Teigmantel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Kaninchenrücken
  • Öl (zum Braten)
  • 100 g Paradeiser (getrocknet)
  • 4 Frühlingsrollenteig
  • Blätter;aus dem Asia-Laden
  • 500 g Karotten
  • Salz
  • 5 Jungzwiebel
  • Curry
  • 125 ml Gemüsefond
  • 40 g Butter
  • 500 g Erdäpfeln; vielleicht 1/5 mehr
  • 100 g Oliven; entkernt
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

1. Die Kaninchenrücken herauslösen. Die Filets häuten und ca. 30 Sekunden von jeder Seite in heissem Öl anbraten, zur Seite legen.

2. Getrocknete Paradeiser in kleine Stückchen schneiden. Frühlingsrollen-Teigblätter auf dem Tisch auslegen und mit dem gebratenen Kaninchen und den Paradeiser belegen. Zu einer Rolle rollen und zur Seite legen.

3. Karotten abschälen und in Stifte schneiden, im kochenden Salzwasser blanchieren. Im geeistem Wasser abschrecken und abrinnen. Die Frühlingszwiebeln in Öl anbraten, die Karotten hinzfügen. Das Gemüse mit Curry würzen, mit dem Gemüsefond löschen und mit Butterflocken binden (montieren).

4. Die KArtoffeln abschälen, grob würfeln und machen. Gut abgedampft in Pflanzenöl rösten. Olivenstücke unter die Erdäpfeln vermengen, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen. Das eingerollte Kaninchenfilet in heissem Fett in der Bratpfanne rösten, bis der Teig goldgelb ist.

5. Das Gemüse mit dem Fond in der Mitte anrichten, die Kaninchenrollen diagonal durchschneiden, darauf anrichten und die Oliven-Erdäpfeln deshalb gleichmäßig verteilen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaninchenrücken im Teigmantel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche