Hirschbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 3,5 kg Hirschfleisch (im Ganzen, Schlögel oder Schulter, ausgelöst)
  • 500 g Karotten (grob gehackt)
  • 250 g Sellerie (grob gehackt)
  • 3 EL Preiselbeeren (eingekocht)
  • 750 g Zwiebeln (geschnitten)
  • Petersilie (gehackt)
  • 100 g Mehl
  • 250 ml Sauerrahm
  • 2 Äpfel (im Ganzen geschält)
  • 750 ml Rotwein
  • 500 g Spickspeck
  • etwas Wildsuppe (oder Rindsuppe, zum Aufgießen)
  • Majoran
  • Salz
  • Pfeffer
  • Lorbeer
  • Wacholder
  • Senf
  • Öl (zum Anbraten)
  • Orangenscheiben (zum Garnieren)

Spickspeck in Streifen schneiden und anfrieren lassen. Mithilfe einer Spicknadel den Braten spicken. Den gespickten Braten mit Salz, Pfeffer sowie Majoran einreiben, mit Senf bestreichen und in heißem Fett am Herd rundum sehr kräftig anbraten. Karotten, Sellerie, Zwiebeln, Preiselbeeren und Äpfel beifügen, weiterrösten. Mit Lorbeer und Wacholder aromatisieren. Zwischendurch mit Rotwein ablöschen und mit wenig Wild- oder Rindsuppe aufgießen. Im vorgeheizten Rohr oder am Herd zugedeckt ca. 2 Stunden langsam fertig garen. Fleisch herausheben, Fond passieren, Sauerrahm mit Mehl glatt rühren und die Sauce damit binden. Petersilie einrühren. Bei Tisch oder bereits vor dem Auftragen tranchieren. Mit Orangenscheiben garnieren.

Tipp

BEILAGENEMPFEHLUNG: Serviettenknödel, Preiselbeeren, Rotkraut und glasierte Kastanien

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 1

Kommentare5

Hirschbraten

  1. monic
    monic kommentierte am 26.12.2015 um 14:27 Uhr

    Da stimmt die Portionangabe nicht

    Antworten
    • mtutschek
      mtutschek kommentierte am 29.12.2015 um 07:47 Uhr

      Vielen Dank für den Hinweis. Die Korrektur wurde durchgeführt. Mit kulinarischen Grüßen - Die Redaktion.

      Antworten
  2. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 08.06.2015 um 05:47 Uhr

    Das Rezept ist sicherlich sehr lecker, nur finde ich 3,5 kg Fleisch für 4 Personen heftig!!!!

    Antworten
  3. mai83
    mai83 kommentierte am 04.01.2014 um 20:29 Uhr

    Das Fleisch reicht für mindestens 12 Personen. 45 Minuten anbraten ??

    Antworten
  4. Gast kommentierte am 04.10.2009 um 11:52 Uhr

    Das Rezept hört sich ja gut an, aber die Mengenangaben für angeblich 4 Personen sollten noch einmal genau überdacht werden!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche