Glühwein-Zimt-Schnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Kokosette (Kokosraspeln, zum Bestreuen)

Mürbteig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter (kalt, in Stücke geschnitten)
  • 30 g Staubzucker
  • 50 ml Glühwein (weiß)
  • 1 Stk. Ei
  • 1 Prise Salz

Belag:

  • 250 g Sauerrahm
  • 3 Stk. Eier
  • 100 g Zucker
  • 1/2 Stk. Vanilleschote (Mark daraus)
  • 1 TL Zimt (gemahlen)

Für die Glühwein-Zimt-Schnitten zuerst den Teig zubereiten. Dafür alle Zutaten rasch verkneten, in Folie wickeln und 1–2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Den Teig in der Größe eines Backblechs ausrollen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Teig darauflegen. Einige Male mit einer Gabel einstechen und bei 175° C ca. 10 Minuten anbacken.

Die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herausschaben. Eier mit Vanillemark und Zucker schaumig schlagen. Sauerrahm mit Zimt vermengen und unter die Eimasse rühren.

Die Sauerrahmcreme auf den angebackenen Teigboden auftragen und im vorgeheizten Backrohr bei 175 °C ca. weitere 30 Minuten backen.

Die überkühlten Glühwein-Zimt-Schnitten mit Kokosette bestreuen und in Dreiecke schneiden.

Tipp

Glühwein-Zimt-Schnitten sind eine herrliche Mehlspeise zum Glühwein & Punsch.

Eine Frage an unsere User:
Womit könnten diese Schnitten Ihrer Meinung nach noch verfeinert werden?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
40 26 4

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare73

Glühwein-Zimt-Schnitten

  1. olic22
    olic22 kommentierte am 17.12.2016 um 17:58 Uhr

    vielleicht mit etwas Marzipanrohmasse und Lebkuchengewürz

    Antworten
  2. zuckerschneckal
    zuckerschneckal kommentierte am 17.12.2016 um 16:48 Uhr

    Mit Orangenabrieb

    Antworten
  3. tini.bema
    tini.bema kommentierte am 17.12.2016 um 12:23 Uhr

    etwas Zitronenschale und Zitronensaft und Lebkuchengewürz

    Antworten
  4. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 16.12.2016 um 22:32 Uhr

    Tendiere auch zu Lebkuchengewürz!

    Antworten
  5. lili
    lili kommentierte am 16.12.2016 um 15:11 Uhr

    Ich würde Lebkuchengewürz probieren.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche