Gerste mit Paradeiser und Sauerrahm

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Teelöffel Öl
  • 250 g Gersten (gekörnt)
  • Wasser (kochend)
  • 500 g Paradeiser; vielleicht 1/5 mehr abgezogen
  • 50 g Schwarze Oliven; vielleicht 1/5mehr entsteint + feingehackt
  • 250 g Champignons (in Scheiben geschnitten)
  • 2 Teelöffel Dill (fein gehackt)
  • 1 Tasse Sauerrahm Oder
  • Krem fraîche; b. Bedarf mehr
  • 100 g Gruyère-Käse; gerieben
  • Salz
  • Pfeffer

Dieses Rezept schmeckt heiß köstlich, kann aber - ohne Käsekruste- ebenso abgekühlt gereicht werden.

Das Öl in einem großen Kochtopf nicht zu stark erhitzen und die Gerstenkörner 3-4 min darin anbraten. Mit so viel kochend heissem Wasser aufgiessen, dass es 5cm hoch über der Gerste steht. Zugedeckt bei schwacher Temperatur in 50-60 min gar machen. Abtropfen.

Das Backrohr vorwärmen (190 °C -Gas Stufe 3) Die Hälfte der Paradeiser abschneiden und ebenso wie die Oliven, die Schwammerln , den Dill, den Sauerrahm und die Hälfte des Käses mit der Gerste mischen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und in eine leicht ausgefettete feuerfeste geben befüllen.

Die übrigen Paradeiser in Scheibchen schneiden und schuppenartig darauf anrichten. Mit dem übrigen Käse überstreuen. 10-15 min backen, bis der Käse geschmolzen ist und leicht zu braun werden lassen beginnt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gerste mit Paradeiser und Sauerrahm

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche