Gailtaler Sasaka

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • 500 g Bauchspeck (geräuchert und gut getrocknet)
  • Knoblauch (gepresst)
  • Pfeffer (nach Bedarf)

Vom gut getrockneten Räucherspeck die Schwarte entfernen und den Speck in Stücke schneiden. Die Speckstücke durch die Fleischmaschine drehen und nach Belieben mit gepresstem Knoblauch sowie Pfeffer abschmecken. In ein Tongefäß füllen und dunkel sowie kühl lagern.

Tipp

Diese Gailtaler Sasaka wird sowohl gerne auf frisches, knuspriges Brot gestrichen als auch zum Abschmalzen verwendet.

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare12

Gailtaler Sasaka

  1. marelif
    marelif kommentierte am 01.04.2015 um 17:09 Uhr

    interessant!

    Antworten
  2. spiderling
    spiderling kommentierte am 25.03.2015 um 07:25 Uhr

    das schmeckt sicher gut

    Antworten
  3. stuhl20
    stuhl20 kommentierte am 04.03.2015 um 21:15 Uhr

    Sehr, sehr gut, aber sehr viele Kalorien!

    Antworten
  4. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 02.03.2015 um 21:58 Uhr

    ab und zu einmal , einfach eine tolle Sache

    Antworten
  5. Hel Pi
    Hel Pi kommentierte am 02.03.2015 um 14:27 Uhr

    mjam

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche