Festtagskarpfen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Spiegelkarpfen (ca. 1,8-2 kg, geschuppt und ausgenommen)
  • 125 ml Weißwein (trocken)
  • 4 Zwiebeln (2 rote und 2 weiße)
  • 2 Paprikaschoten (1 grüne und 1 rote)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 500 g Erdäpfel (speckig)
  • Thymian (am besten frisch)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Weizenmehl (oder Maismehl griffig)
  • Suppe

Den vorbereiteten Karpfen schröpfen oder bereits vom Fischhändler schröpfen lassen. Innen und außen gut salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Einige Thymianzweige und Lorbeerblätter in die Bauchhöhle des Karpfens legen und den Fisch ca. 30 Minuten marinieren lassen. Karpfen beidseitig mit Mehl bestauben, in eine passende Pfanne (Fischpfanne, Bratenpfanne oder auf ein tiefes Backblech) setzen. Erdäpfel schälen, einige Minuten vorkochen und in kleinere Stücke schneiden. Zwiebeln in Ringe, geputzte Paprikaschoten in Streifen schneiden, Knoblauch fein hacken und alles rund um den Fisch verteilen. Mit Weißwein begießen und im vorgeheizten Backrohr bei 200-220 °C auf der unteren Schiene ca. 40-50 Minuten knusprig braten. Nach Belieben mit ein wenig Suppe untergießen, aber nicht übergießen. Wenn möglich, den Karpfen im Ganzen stehend auf einer Platte anrichten. Gemüse um den Karpfen drapieren, mit gehackter Petersilie bestreuen und servieren.
VARIANTE
Das Gemüse kann auch separat jeweils bissfest vorgekocht und der Fisch ohne Gemüse gebraten werden. In diesem Fall den Bratensaft dann abseihen, unter das Gemüse mengen und mit etwas kalter Butter binden.

Tipp

Wenn man den Fisch (mit der Bauchöffnung nach unten) auf eine oder auch zwei umgestülpte Kaffeetassen oder Souffleeförmchen setzt, so verhindert man nicht nur, dass er beim Braten umfällt. Er wird durch das Stehen beim Braten auch beidseitig schön gleichmäßig knusprig und kann bei Tisch problemlos portioniert werden, indem man am Rückgrat entlangschneidet und die Filets portionsweise abhebt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 1

Kommentare21

Festtagskarpfen

  1. binchen37
    binchen37 kommentierte am 20.12.2015 um 13:19 Uhr

    Ein sehr schönes Rezept

    Antworten
  2. dorli58
    dorli58 kommentierte am 19.12.2015 um 18:41 Uhr

    wäre mal was anderes

    Antworten
  3. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 23.07.2015 um 07:29 Uhr

    sieht toll aus

    Antworten
  4. zuckermaus0028
    zuckermaus0028 kommentierte am 10.07.2015 um 23:07 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
  5. zuckermaus0028
    zuckermaus0028 kommentierte am 05.02.2015 um 23:38 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche