Faschierter Braten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Faschiertes (gemischt)
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Frühstücksspeck (in Scheiben)
  • 1 Weizenbrötchen (altbacken)
  • Milch (zum Einweichen)
  • 2 Eier (ganz)
  • 1/2 TL Oregano (oder Majoran)
  • 1 Prise Thymian
  • 1 Prise Koriander
  • Pfeffer (schwarz, aus der Mühle)
  • 3 EL Schweineschmalz
  • 250 g Wurzelgemüse (Zwiebel, Sellerie, Karotte, Porree, gewürfelt)
  • 2 EL Paradeismark
  • 250 ml Rindsuppe
  • 1 Tasse Sauerrahm (bzw. Crème fraîche)
  • Salz

Für den Faschierten Braten zunächst die Semmeln grob zerkleinern und in Milch einweichen.

Zwiebeln und Knoblauch häuten, klein hacken. Speck fein würfeln. In einer Bratpfanne Speck in 1 EL Schmalz anbraten, Zwiebeln hinzufügen und hellgelb andünsten, folgend kleingewürfelten Knoblauch mitbraten. Abkühlen lassen.

Semmeln auspressen, gemeinsam mit den Eiern und dem Faschierten in eine große Schüssel füllen und (am besten mit den Knethaken der Küchenmaschine) zu einem glatten Fleischteig verkneten. Salzen, mit Pfeffer würzen, Oregano, Thymian und Koriander hinzufügen und die Zwiebel-Speckmischung einarbeiten. Als letzten Schritt nachwürzen. Backrohr auf 200 Grad vorwärmen. Aus dem Faschierten eine längliche, dicke Rolle formen. Auf dem Küchenherd in einer Bratpfanne 2 EL Schmalz auslassen und den faschierten Braten von allen Seiten braun anbraten.

Faschierten Braten vorsichtig entnehmen, Schmorgemüse anrösten, Paradeismark kurz mitrösten, mit klarer Suppe löschen.

Faschierten Braten wieder in die Form legen, ungefähr 45 Minuten im Herd dünsten, nach 15 Minuten die Temperatur auf 180 °C reduzieren. Als nächstes den Fleischsaft absieben, Faschierten Braten im ausgeschalteten Backrohr warm halten, Bratensud entfetten, mit dem Sauerrahm bzw. Crème fraîche durchrühren, eventuell kurz aufkochen und nachwürzen.

Tipp

Zum Faschierten Braten passt beispielsweise Erdäpfelpüree.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare16

Faschierter Braten

  1. ingridS
    ingridS kommentierte am 06.11.2016 um 21:30 Uhr

    Ein gutes Rezept, bei dem aber kein Rotkraut vorkommt! Aber als Beilage kann ich es empfehlen.

    Antworten
  2. lydia3
    lydia3 kommentierte am 25.02.2016 um 08:17 Uhr

    gebe auch noch hartgekochte Eier in die Mitte des Bratens

    Antworten
  3. nunis
    nunis kommentierte am 15.11.2015 um 09:34 Uhr

    gut

    Antworten
  4. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 09.11.2015 um 12:30 Uhr

    MAN KANN DEN FASCHIERTEN BRATEN AUCH IN EIN SCHWEINSNETZ WICKELN! WIRD DANN SEHR SAFTIG !

    Antworten
  5. yoyama
    yoyama kommentierte am 28.10.2015 um 15:11 Uhr

    ein beliebter Klassiker !

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche