Faschierter Braten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Rindfleisch (faschiert, zB.: vom Zapfen)
  • 300 g Schweinefleisch (faschiert zB.: Schopfbraten oder Schulter)
  • 2 Stück Semmeln
  • etwas Milch
  • 60 g Speck (fein gehackt, durchwachsen)
  • 1 Stück Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 TL Butter
  • 2 EL Petersilie (fein gehackt)
  • Kümmel (gehackt)
  • 1 Stück Knoblauchzehen
  • 3 EL Schlagobers
  • Semmelbösel
  • 100 g Butter
  • 1/4 Liter Sauerrahm
  • 200 ml Rindsuppe (zum Aufgießen)
  • 1 TL Senf
  • Zitronensaft

Backrohr auf 200 °C vorheizen. Semmeln in Milch einweichen, gut ausdrücken und durch ein Sieb passieren. Fleisch und die Semmelmasse gut vermischen (am besten mit den Händen). Zwiebel schälen, hacken, in der Butter goldgelb rösten. Fleisch mit Speck, Ei, Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel, der gerösteten Zwiebel, Petersilie, zerdrücktem Knoblauch und Obers gut verrühren. Masse auf einem Brett (oder der Arbeitsfläche) mit Semmelbröseln zu einer Rolle formen. Butter zerlassen. Braten in einer Kasserolle mit der Butter übergießen und im Ofen 50-60 min braten, eventuell mit der Rindsuppe mehrmals aufgießen. 10 min vor Ende der Garzeit Braten herausnehmen, mit glatt gerührtem Sauerrahm bestreichen und wieder in den Ofen schieben, es bildet sich eine weiche Kruste. Den Braten aus dem Ofen nehmen, vorsichtig aus der Kasserolle heben und warm stellen. Den Bratensaft mit Mehl und Senf verrühren, mit etwas Zitronensaft abschmecken, einmal kurz aufkochen lassen.

Tipp

Varianten: In ein Schweinsnetz gehüllt wird er zum Netzbraten (so bleibt er saftiger), in Form eines Hasenrückens zum Falschen Hasen und mit hartgekochten, ganzen Eiern und Essiggurken gefüllt zum Stephani-Braten. Aus der gleichen Masse kann man auch Faschierte Laibchen formen, die in Deutschland Buletten und in Amerika Hamburger genannt werden. In Wien serviert man sie traditionell mit Erdäpfelpüree, darauf werden in Öl geröstete Zwiebelringe angerichtet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 3 0

Kommentare31

Faschierter Braten

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 01.04.2016 um 16:40 Uhr

    Heute nachgkocht,sehr gut gelungen. Hat uns gut geschmeckt.Gutes Rezept!

    Antworten
  2. julrok
    julrok kommentierte am 21.01.2016 um 21:24 Uhr

    Schmeckt auch sehr gut mit Speck umwickelt

    Antworten
  3. snakeeleven
    snakeeleven kommentierte am 11.12.2015 um 12:24 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. giuliana
    giuliana kommentierte am 02.12.2015 um 16:21 Uhr

    gut

    Antworten
  5. kstreit
    kstreit kommentierte am 01.12.2015 um 20:21 Uhr

    klassisch gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche